Welt Nachrichten

Kanada wird eine Verordnung anwenden, um den Import von Handfeuerwaffen in zwei Wochen zu verbieten

OTTAWA, Ontario – Kanada plant, den Import von Handfeuerwaffen in das Land ohne Zustimmung des Parlaments vorübergehend zu verbieten, indem eine Regulierungsmaßnahme angewendet wird, die in zwei Wochen in Kraft tritt.

Der Minister für öffentliche Sicherheit, Marco Mendicino, sagte am Freitag, die Änderung werde so lange dauern, bis ein dauerhaftes Einfrieren im Parlament verabschiedet und in Kraft getreten sei.

Die Regierung führte im Mai ein Waffenkontrollgesetz ein, das einen nationalen Stopp der Einfuhr, des Kaufs, des Verkaufs und der Weitergabe von Handfeuerwaffen in Kanada beinhaltet, aber noch nicht verabschiedet wurde.

Das vorübergehende Verbot wird Unternehmen daran hindern, Handfeuerwaffen nach Kanada zu importieren, mit einigen Ausnahmen, die denen der im Mai eingeführten Gesetzgebung entsprechen.

Als Außenministerin sagt Melanie Joly, sie habe die Befugnis, jede Import- oder Exportgenehmigung in Kanada zu verbieten.

Handelsdaten der Regierung zeigen, dass Kanada zwischen Januar und Juni Pistolen und Revolver im kanadischen Wert von 26,4 Millionen US-Dollar importiert hat – eine Steigerung von 52 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Aber ein Großteil der wenigen Waffengewalt, die es in Kanada gibt, geschieht über illegale Waffen, die aus den Vereinigten Staaten geschmuggelt werden.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.