Charlottenburg-Wilmersdorf

Kältehilfe: Wintertour von Bezirksstadtrat Arne Herz geht in die zweite Woche

Arne Herz, Stadtrat für Bürgerdienste und Soziales, setzt seine Wintertour zu Einrichtungen aus dem Bereich der Kältehilfe fort.

Von Montag, 16. bis 19. Januar 2023 besucht er folgende Stationen:

• Die Tagesstätte für Wohnungslose der City-Station der Berliner Stadtmission bietet soziale Beratung mit dem Schwerpunkt Opferberatung sowie warmes Essen, Duschen und Waschmaschinen an.

• Besucht wird das Nachtcafé Luisen der Luisen-Kirchengemeinde. Für 30 obdachlose Menschen werden in der Nacht von Montag auf Dienstag im Gemeindehaus nicht nur ein Schlafplatz, sondern auch ein warmes Abendessen und ein Frühstück angeboten.

• Die Bahnhofsmission am Zoo bietet neben klassischen Bahnhofsmissionstätigkeiten auch umfassende, niedrigschwellige Hilfe für wohnungslose und arme Menschen an. Täglich werden ca. 600 Menschen mit einer Mahlzeit versorgt.

Bezirksstadtrat Arne Herz:

Notübernachtungsplätze und Angebote für Wohnungslose sind nicht nur, aber besonders in der kalten Jahreszeit wichtig. Insgesamt geht es aber um viel mehr. Orte der Begegnung, Orte der Unterstützung, Orte der Wärme und vieles mehr, was dort geleistet wird. Meine Besuche dienen nicht nur dazu, die Wertschätzung auszudrücken, sondern auch weitere Bedarfe gemeinsam für die Zukunft zu besprechen. Stadtmission wie Kirche sind hierbei wichtige Partner!

Vertreter:innen der Presse, die sich für eine Begleitung einzelner Stationen interessieren, können, unter vorheriger Anmeldung unter buerobueabtl@charlottenburg-wilmersdorf.de oder telefonisch unter (030) 9029-13000, teilnehmen.

Im Auftrag
Taskiran

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Siehe auch  Open-Air-Ausstellung: „Amazonien – Der größte Regenwald der Erde und wir“ auf dem Steinplatz

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.