Welt Nachrichten

Israelische Koalition stimmt Auflösung und Neuwahlen zu

JERUSALEM – Das Büro des israelischen Premierministers Naftali Bennett gab am Montag bekannt, dass seine geschwächte Koalition aufgelöst wird und das Land Neuwahlen anstrebt.

Bennett hat seit seinem Amtsantritt vor einem Jahr Mühe, seine widerspenstige Koalition aus acht Parteien zusammenzuhalten, und Überläufer haben das zerbröckelnde Bündnis seit über zwei Monaten ohne Mehrheit im Parlament gelassen.

Bennett und sein wichtigster Koalitionspartner Yair Lapid beschlossen, in den kommenden Tagen eine Abstimmung zur Auflösung des Parlaments vorzulegen, teilte Bennetts Büro mit. Lapid soll dann als geschäftsführender Premierminister fungieren.

Die für Oktober oder November erwartete Wahl wäre Israels fünfte in drei Jahren.

Die Abstimmung könnte den Weg bereiten für eine Rückkehr des langjährigen Premierministers Benjamin Netanjahu, der jetzt Oppositionsführer ist.

Israel hielt zwischen 2019 und 2021 vier ergebnislose Wahlen ab, bei denen es sich größtenteils um Referenden über Netanjahus Machtfähigkeit handelte, während er wegen Korruption vor Gericht stand. Netanjahu bestreitet Fehlverhalten.

Meinungsumfragen prognostizieren, dass Netanjahus Hardliner Likud erneut als größte Einzelpartei hervorgehen wird. Es bleibt jedoch unklar, ob er in der Lage sein würde, die erforderliche Unterstützung einer Mehrheit der Gesetzgeber aufzubringen, um eine neue Regierung zu bilden.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.