Welt Nachrichten

Israel sagt, die regionale Allianz habe iranische Angriffe vereitelt

JERUSALEM – Israels Verteidigungsminister sagte am Montag, dass Israel beim Aufbau eines von den USA geführten regionalen Luftverteidigungsbündnisses gegen den Iran helfe und dass die Partnerschaft bereits versuchte iranische Angriffe vereitelt habe.

Verteidigungsminister Benny Gantz sagte, er erwarte, dass der bevorstehende Besuch von Präsident Joe Biden in der Region dieses Bündnis weiter stärken werde.

Als Zeuge vor dem mächtigen Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten und Verteidigung des Parlaments gab Gantz einige Details über die „Nahost-Luftverteidigungsallianz“ bekannt, einschließlich darüber, welche anderen Länder ihr angehören. Er nannte es das „erste Element“ einer gemeinsamen Vision „angesichts der Versuche des Iran, die Länder der Region mit Raketen, Marschflugkörpern und UAVs anzugreifen“ – unbemannten Luftfahrzeugen oder Drohnen.

„Dieses Programm ist bereits in Betrieb und hat bereits das erfolgreiche Abfangen iranischer Angriffsversuche auf Israel und andere Länder ermöglicht“, sagte er. Bidens Besuch, der Mitte Juli Stationen in Israel und Saudi-Arabien beinhaltet, „wird diesen Prozess unterstützen“, fügte er hinzu.

Israel betrachtet den Iran als seinen größten Feind. Vor zwei Jahren hat es volle diplomatische Beziehungen zu den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain aufgenommen, zwei arabischen Golfstaaten, die sich ebenfalls vom Iran bedroht fühlen.

Es wird auch angenommen, dass es hinter den Kulissen Verbindungen zu Saudi-Arabien hat, Verbindungen, von denen Israel hofft, dass der Besuch Bidens sie stärken könnte.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.