Welt Nachrichten

Iranische Medien: Revolutionsgarden beschuldigen Diplomaten der Spionage

TEHERAN, Iran – Iranische Medien berichteten am Mittwoch, dass die paramilitärischen Revolutionsgarden des Landes den stellvertretenden Botschafter des Vereinigten Königreichs und andere Ausländer im Land der „Spionage“ und der Entnahme von Bodenproben aus verbotenen Militärgebieten beschuldigt haben.

Es war nicht sofort klar, ob der Diplomat und andere Ausländer festgenommen wurden. Die staatliche Nachrichtenagentur IRNA des Landes berichtete, dass die Ausländer festgenommen worden seien, sagte aber nicht, wann und ob sie sich derzeit in Haft befinden.

Die Nachrichtenagenturen sagten, dass der stellvertretende Missionsleiter der britischen Botschaft, Giles Whitaker, und andere Ausländer wegen „Spionage“ angeklagt wurden, nachdem sie verschiedene verbotene Gebiete im Land besucht hatten, während die Wache ballistische Raketentests durchführte.

Es gab keine unmittelbare Stellungnahme des britischen Außenministeriums.

Iranische Medien identifizierten auch einen polnischen Wissenschaftler der Kopernik-Universität in Polen als einen der beschuldigten Ausländer. In ähnlicher Weise hieß es, er habe Boden-, Wasser- und Salzproben aus einem verbotenen Gebiet entnommen.

Der Iran hat in der Vergangenheit Personen mit doppelter Staatsangehörigkeit und Personen mit Verbindungen zum Westen festgenommen, häufig wegen Spionagevorwürfen, und sie als Verhandlungsmasse in Gesprächen über andere Themen wie Atomverhandlungen eingesetzt.

Gespräche zur Wiederbelebung des zerrissenen Atomabkommens Teherans mit den Weltmächten sind seit Monaten ins Stocken geraten. Ein kürzlich unternommener Versuch, die Blockade zwischen den Verhandlungsführern der USA und des Iran zu überwinden, endete letzte Woche in Doha ohne einen Durchbruch.

.

Quelle: ABC News

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.