Friedrichshain-Kreuzberg

Internationaler Kindergartentag 21. April 2022

Seit einigen Jahren wird der Internationale Kindergartentag auch in Deutschland begangen, aufgegriffen und initiiert vom Fröbel-Kreis (Interessengemeinschaft zur Bewahrung der pädagogischen Verdienste und Ideen Friedrich Fröbels). Jeden 21. April sind Institutionen, Projekte und Kindertageseinrichtungen aufgerufen, mit verschiedenen Aktionen auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Ziel ist es, Menschen für die gesellschaftliche Bedeutung und humanistische Idee des Kindergartens zu sensibilisieren und dieses Angebot als Chance für einen chancengleichen Start ins Leben zu verstehen.

Der Kindergarten ist ein geschützter Raum für die Kleinen. Hier erleben Kinder Geborgenheit, sammeln erste Erfahrungen im respektvollen Umgang miteinander und lernen vieles, was ihnen einen guten Start ins Leben ermöglicht.

Unabhängig von ihrer Herkunft und sozialen Bedingungen können sie sich in den Einrichtungen frei entfalten und spielerisch die Welt kennenlernen.

„Um allen Kindern die gleichen Entwicklungschancen zu geben, ist die zuverlässige Arbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kindertageseinrichtungen unerlässlich. Die zahlreichen Erzieherinnen und Erzieherinnen, Erzieherinnen, Betreuerinnen, Servicekräfte und Leiterinnen in den Kindergärten leisten seit vielen Jahren hervorragende Arbeit. Sie kümmern sich täglich liebevoll um die Kleinen und ermöglichen so den Familien, ihren Alltag auch in besonders herausfordernden Zeiten wie der COVID19-Pandemie oder der notwendigen Unterstützung für aus der Ukraine geflüchtete Familien zu meistern. Ich möchte diesen Tag nutzen, um mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kindertageseinrichtungen herzlich für ihren engagierten Einsatz zu bedanken“, sagt Regine Sommer-Wetter, Bezirksrätin für Jugend, Familie und Gesundheit in Friedrichshain-Kreuzberg.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.