ExFunds
Treptow-Köpenick

Internationale Wochen gegen Rassismus: WORKSHOP ESCAPE MIGRATION MIT LESEN UND Q & A SESSION MIT SCHREIBERN RODRIGUE PÉGUY TAKOU UND JESSICA VALDEZ

  • Freitag, 19. März 2020, 18 Uhr

  • Online-Workshop, bitte anmelden unter Begegnung@hdjk.de

  • Veranstalter: Projekt beGEG (e) Nung im HDJK ((KJR e. V.)

Workshop zu Flucht und Migration mit Lese- und Fragerunde mit den Autoren Rodrigue Péguy Takou Ndie und Jessica Valdez: Millionen Menschen auf der ganzen Welt sind auf der Flucht und nur einige von ihnen versuchen, nach Europa zu gelangen. Beim Umgang mit Flüchtlingen gibt es erhebliche Unterschiede. Ein gemeinsames „europäisches Asylsystem“ auf Solidaritätsbasis wurde noch nicht umgesetzt. In diesem Workshop teilen die Referenten ihre Perspektive, Erfahrung und Positionierung zur heutigen Migrationspolitik und zur „Festung Europa“. Sie berichten auch über die Arbeit selbstorganisierter Migranteninitiativen in Deutschland. Im letzten Teil der Veranstaltung bieten sie eine Lesung von „Die Suchenden“ an, gefolgt von einer Fragerunde. Tschüss für heute! zur Lesung von „Die Seekers“: Unsicherheit vor ihm, Leiden hinter ihm, Verzweiflung in ihm. Es gibt kein Zurück für den Suchenden, denn „wenn Sie als Verlierer zurückkehren, legen Sie einen Addierer um Ihren Hals.“ Aber er will auch nicht wie sein Onkel Djo Ngo’o als „Leidender“ enden: zwischen seinen eigenen Idealen und einer Umgebung, die Idealisten nicht tolerieren.

Inspiriert von seinen eigenen Erfahrungen stellt Rodrigue Péguy Takou Ndie in seinem dritten Roman existenzielle Fragen: Wie können Menschlichkeit und Hoffnung bewahrt werden, wenn „Überleben“ bedeutet, nicht zurückblicken und sich einfühlen zu können – mit denen, die vor Durst gestorben sind oder von Schmugglern getötet wurden in der Wüste waren von marokkanischen Polizisten? Was ist, wenn hinter jedem Hindernis ein weiterer Traum platzt und hinter den messerscharfen Zäunen von Melilla nur noch weitere Zäune warten? Was ist, wenn der einzige Freund und Berater seit fast zwei Jahrzehnten in einem Lager irgendwo in Deutschland vegetiert und darauf wartet, abgeschoben zu werden?

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?