ExFunds
Treptow-Köpenick

Internationale Wochen gegen Rassismus: „VEREINIGT IN UND MIT MUSIK – ZUSAMMEN SIND WIR STARK!“ – KONZERTLESUNG

Als Aeham Ahmad sein Klavier in die Ruinen der Straßen in den Ruinen von Yarmouk (Syrien) schob, um gegen Hunger, Krieg, Zerstörung und Ausgrenzung zu spielen, wurde er von dem Gedanken der Hoffnung für das Volk getragen. Er brachte Menschen mit seiner Musik zusammen und gibt ihnen auch heute noch ein Gesicht. Trotz der schrecklichen Erfahrungen entfaltet er immer eine bewundernswerte Kraft, die sich in seinem Klavierspiel ausdrückt.
2016 gab Aeham Ahmad vor fast 400 Zuschauern ein beeindruckendes Konzert im Garten des IB-Übergangsschlafsaals in der Alfred-Randt-Straße.
Aufgrund des großen Interesses an der Nachbarschaft organisierte das IB-Team zusammen mit dem BENN Allende-Viertel eine Konzertlesung mit Aeham Ahmad und dem Schriftsteller Dr. Andreas Lukas. Sie sind herzlich eingeladen, aus der Ferne und vor Ihrem eigenen Bildschirm an der digitalen Veranstaltung teilzunehmen.
Gemeinsam sind wir stark, das nehmen die beiden Künstler in der Konzertlesung auf. Mit den Kompositionen, dem impulsiven Klavierspiel und den lyrischen Gedanken wollen sie Botschaften für ein friedliches Zusammenleben, vereint mit und in der Musik gegen die Hoffnungslosigkeit, für eine offene und urteilsfreie Begegnung von Menschen aussenden.
Darüber hinaus organisiert das BENN-Team organisierte im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus eine Ausstellung über den Zaun der modularen Unterbringung von Flüchtlingen in der Salvador-Allende-Straße. Die Hybridausstellung mit dem Titel „sprachfähig“ zeigt Porträts und Zitate von Menschen aus dem Bezirk Allende. Diese Ausstellung endet nicht am Zaun des Geländes, sondern wird von detaillierteren Porträts, Texten und weiteren Informationen auf der Website begleitet www.benn-allende-viertel.de hinzugefügt.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?