Marzahn-Hellersdorf

Interaktive Ausstellung "Langes Covid-Syndrom" im Smart Living & Health Center

Ab Donnerstag, 9. Juni 2022, zeigt das Smart Living & Health Center, was „lang-COVID” für die Betroffenen bedeutet und über vorhandenes Wissen zum Krankheitsbild langjährigCOVID zu einem Ausstellungsformat zusammengestellt.

Mit der neuen multimedialen Ausstellung gibt der Verein, der das Zentrum betreibt, einen Überblick über den aktuellen Wissensstand, die Symptome und die Auswirkungen einer Infektion SARS-CoV-2. Er macht erfahrbar, was die Einschränkungen für die Betroffenen im Alltag bedeuten können. Diese beinhalten:

  • Simulation von Erschöpfung/Müdigkeit/Bewegungseinschränkung/Atemnot durch entsprechende Körperanzüge
  • Simulation von Gedächtnisstörungen
  • VR-Darstellung des Innenraums COVID-Schaden
  • Einsatz von VR-Technologie für die Therapie

Gleichzeitig stellt er die Therapieformate vor, mit denen die betroffenen Patienten behandelt werden können.

Die interaktive Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit Kliniken wie dem BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin (ukb), der Universitätsmedizin Greifswald, der IB Hochschule für Gesundheit und Soziales und Partnern aus der Industrie.

Smart Living & Gesundheitszentrum
Blumberger Damm 2k
12683Berlin
Telefon 030-6179 5042
Email

Internet www.haus-der-zukunft-am-ukb.de

Öffnungszeiten:
Montag 9 bis 16 Uhr, Dienstag 9 bis 18 Uhr, Mittwoch 9 bis 15 Uhr, Donnerstag 9 bis 20 Uhr, Freitag 9 bis 13 Uhr Am Wochenende nach Vereinbarung.

Das Haus der Zukunft am ukb ist Deutschlands modernstes Beratungs- und Informationszentrum für Pflege und selbstbestimmtes Leben. Hier können sich Pflegebedürftige, ihre Angehörigen und Pflegekräfte beraten lassen und Werkzeuge für den Alltag sowie Technik der Zukunft direkt erleben und ausprobieren.
Das BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) ist ein hochspezialisiertes Klinikum für die Behandlung Schwerkranker und für die Rettung und Rehabilitation Schwerverletzter mit rund 730 Betten, davon 150 in einer eigenen Klinik zur Rehabilitation, auch für Langzeit –COVID-Patienten. Jährlich werden etwa 100.000 Patienten behandelt. Bisher wurden mehr als 3.500 Corona-Patienten behandelt, rund 550 davon auf den Intensivstationen des ukb.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.