Steglitz-Zehlendorf

Im Rahmen des Internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen: Gemeinsame Aktion von 15 bis 17 Uhr am 24. November 2021 auf dem Hermann-Ehlers-Platz

Im Rahmen des Internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen: Gemeinsame Aktion von 15 bis 17 Uhr am 24. November 2021 auf dem Hermann-Ehlers-Platz

Pressemitteilung vom 12.11.2021

Gewalt gegen Frauen ist keine Privatangelegenheit

In Deutschland tötet statistisch gesehen jeden dritten Tag ein Mann seinen Partner oder Ex-Partner. Zudem ist jede dritte Frau irgendwann in ihrem Leben von Gewalt betroffen. Frauen werden missbraucht, vergewaltigt und getötet, weil sie Frauen sind.

Die Chancen stehen gut, dass auch Sie eine Frau kennen, die Hilfe braucht.

Mit dem Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen wir machen auf die kaum veränderten, gesellschaftlich verankerten Gewaltstrukturen von Männern gegenüber Frauen aufmerksam. Die Ermordung von Frauen und Mädchen oder Menschen, die von Tätern als Frauen gelesen werden, wird genannt Femizid.

Es gibt keine verlässliche Zahl, kein eigenständiges Femiziddelikt, das das wahre Ausmaß der Ermordung von Frauen aufzeigt. In der polizeilichen Kriminalstatistik wurden 2019 267 Frauen ermordet, 117 davon in Partnerschaftsfällen. Die Zahlen setzen sich aus verschiedenen Delikten zusammen. Das Dunkelfeld ist hoch und die erzwungene Isolation während der Corona-Krise hat diese Situation noch verschlimmert.

Mit 117 Paar roten Schuhen am Hermann-Ehlers-Platz gedenken wir der getöteten Frauen und ihrer Kinder und informieren über Hilfsangebote für gewaltbetroffene Frauen. Anhand von 10 Polizeiberichten aus dem Jahr 2021 werden beispielhafte Veranstaltungen auf Plakaten beschrieben.

Stärker als Gewalt

Gemeinsam mit Anti-Gewalt-Projekten, der Interkulturellen Initiative eV, dem Sozialdienst Katholischer Frauen (SkF) eV, ZUFF eV, der Weissen Ring eV sowie der Opferschutzbeauftragte der Polizeidirektion 4 St 421 machen die Frauenbeauftragte des Landratsamtes Steglitz-Zehlendorf auf die Situation aufmerksam und informieren während der Aktion am Mittwoch, 24. November 2021 von 15 bis 17 Uhr auf dem Hermann-Ehlers-Platz in Berlin Steglitz über Hilfsangebote für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder.

Gewalt ist kein privates Problem!

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.