Charlottenburg-Wilmersdorf

Hotel und Wohnungen: Einigung über Neubau an der Kantstraße 49

Hotel und Wohnungen: Einigung über Neubau an der Kantstraße 49


Wird abgerissen: das Haus an der Kantstraße 49.

Bild: BACW/Brühl

Pressemitteilung vom 29.10.2021

Das Bezirksamt hat sich am 28. Oktober 2021 mit der Eigentümerin der Kantstraße 49 im Ortsteil Charlottenburg über die zukünftige Bebauung des Grundstücks geeinigt. Geplant ist der Abriss des seit mehreren Jahren vollständig leerstehenden und sanierungsbedürftigen Bestandsgebäudes und der Neubau eines siebengeschossigen gewerblichen Service Apartment Hotels an der Straße sowie der Neubau eines fünfgeschossigen Wohngebäudes im Innenhof. Dabei bleibt die Anzahl der Wohnungen vor Abriss des Bestandsgebäudes und nach Ausführung der Planung mit 15 Einheiten identisch.

Das Grundstück befindet sich im Milieuschutzgebiet „Karl-August-Platz“, dessen Rechtsverordnung am 23. Juni 2021 in Kraft trat. Nach Ansicht des Bezirksamts standen der Genehmigung des Bauvorhabens daher zunächst erhaltungsrechtliche Gründe entgegen. Nach Auffassung der Grundstückseigentümerin waren hingegen derartige Gefahren von Beginn an ausgeschlossen, weswegen sie auf Erteilung der beantragten und zunächst durch das Bezirksamt versagten Baugenehmigung klagte.

Zum Schutz vor Gefahren für die Zusammensetzung der Wohnbevölkerung haben sich nunmehr die Parteien im Vergleichswege dahingehend verständigt, dass dem Bezirk an fünf Wohnungen des zukünftig im Innenhof gelegenen Wohngebäudes ein vertragliches Vorkaufsrecht eingeräumt wird. Bis zum Eintritt des Vorkaufsfalls sollen die betreffenden Wohnungen nur zu einem Mietpreis vermietet werden, welcher die ortsübliche Vergleichsmiete nicht übersteigt. Als Maßstab dient dabei der Berliner Mietspiegel.

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.