Reinickendorf

Hoffmann-von-Fallersleben-Grundschule erhält Schulerweiterung in Holzmodulbauweise

Hoffmann-von-Fallersleben-Grundschule erhält Schulerweiterung in Holzmodulbauweise

Pressemitteilung Nr. 9808 vom 10. August 2021

Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive entsteht derzeit auf dem Grundstück der Hoffmann-von-Fallersleben-Grundschule in Reinickendorf (HOMEB). Seit dem 12.07.2021 werden die Bauarbeiten auf dem Grundstück vorbereitet. Außenanlagen und Spielgeräte mussten abgebaut werden. Auf dem Gehweg des Altenhofer Wegs wurde eine Feuerwehr- und Baustellenzufahrt geschaffen. Derzeit finden Erdarbeiten statt.
Die ersten Module für den Rohbau werden voraussichtlich ab dem 2. März 2022 auf der Baustelle montiert.

Bauherr ist die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Amtshilfe leistet der Landkreis Reinickendorf. Der effiziente Bau der HOMEB ermöglicht einen sehr schnellen Aufbau des Rohbaus innerhalb von zwei bis drei Wochen. Beschläge wie Fenster, Sanitäranlagen, Haustechnik und Heizkörper werden werkseitig vormontiert, sodass die Module nur noch auf der Baustelle montiert werden müssen. Alle Module der HOMEB werden im Werk mit einem Vorfertigungsgrad von bis zu 90 Prozent vorproduziert, dann auf die Baustelle und direkt von der Baustelle dorthin transportiert Lastwagen an der vorgesehenen Stelle ablegen. Der Tagesausstoß für die Montage beträgt rund zehn Module pro Tag. Nach insgesamt zehn Monaten Bauzeit soll der fertiggestellte Schulanbau voraussichtlich im Juni 2022 an den Landkreis übergeben werden.


Flyer für HOMEB

HOMEB – modulare Ergänzungsschulgebäude in Holzmodulbauweise

PDF-Dokument (3,1 MB)

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.