Tempelhof-Schöneberg

Heinrich-von-Kleist-Park wird saniert

Heinrich-von-Kleist-Park wird saniert

Pressemitteilung Nr. 369 vom 28. Oktober 2021

Einladung zu einem Spaziergang im Park

Der denkmalgeschützte Heinrich-von-Kleist-Park soll in den kommenden Jahren saniert werden. Alle Interessierten können gemeinsam im Park spazieren gehen Landrätin Christiane Heiss, das Landesdenkmalamt und die Planer sind eingeladen, sich einzubringen und das Planungsvorhaben zu begleiten.


Am Montag, 8. November 2021
um 15:00 Uhr

an den königlichen Kolonnaden
gegenüber Potsdamer Straße 195, 10783 Berlin


Als Gartenbauanlage der frühen Nachkriegszeit ist der Park seit 1995 als Gartendenkmal geschützt und in die Berliner Denkmalliste eingetragen. Der Park wurde 1945 als Park für den Alliierten Kontrollrat nach Plänen des Gartenarchitekten Georg Pniower angelegt. Das Parkdesign von damals wurde nun stark überarbeitet.

Ziel der Parksanierung ist es, die Gestaltung von Pniower wieder greifbar zu machen und den aktuellen Anforderungen an die Grünanlage gerecht zu werden.

Ein Schwerpunkt der Sanierung liegt daher auf dem Denkmalschutz und der Erhaltung der historischen Parkanlagen. Dazu gehören neben dem zentralen ovalen Rasen und dem markanten Baumbestand auch der Eingang zu den königlichen Kolonnaden und den verschiedenen Vegetationsflächen.

Andererseits sollen bei der Neugestaltung auch moderne Parknutzungen und funktionale Aspekte wie Nachhaltigkeit, Naturschutzbelange und Barrierefreiheit berücksichtigt werden.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.