Pankow

HandVerLESEN Open Air – Buchpräsentation "De todoscoloresmenosplomo" am 12. August 2021

HandVerLESEN Open Air – Buchpräsentation “De todoscoloresmenosplomo” am 12. August 2021

Pressemitteilung vom 22.07.2021

Anlässlich des UN-Tages der indigenen Völker präsentiert die Bibliothek auf dem Wasserturm im Sebastian Haffner Kultur- und Bildungszentrum, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin das Buch „De todoscoloraosmenosplomo“. „De todoscoloresmenosplomo“ enthält 320 Bilder des mexikanischen Künstlers Gabriel Rossell Santillán und ist das Ergebnis eines ganz besonderen Kunstprojektes. Die fotografische Zusammenstellung basiert auf einer geographischen Anordnung und beginnt im Anáhuac-Tal (in Zentralmexiko) und erreicht die Berge des Cerro Quemado führt zur Pazifikküste und zurück zur Halbinsel Yucatán, bezogen auf die Umlaufbahn der Sonne.
Der Großteil der Arbeiten stammt aus der Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Gemeinschaft Wixarika de Taupurie, in der sich die Künstlerin von 2011 bis 2019 aufhielt. Gemeinsam arbeiteten sie an der Bildauswahl, schrieben und übersetzten Texte, entwickelten die Dramaturgie und waren auch an der Bearbeitung. Die Stärke und Bedeutung dieses Buches liegt darin, dass es über einen Zeitraum von drei Jahren in intensiver Zusammenarbeit, Bemühungen und einem permanenten Dialog mit allen Beteiligten entstanden ist. Darüber hinaus wurden neue Formen der Zusammenarbeit entwickelt, um einen sensiblen Umgang mit indigenem Wissen, Politik und Geschichte sowie den Auswirkungen der jahrhundertealten Kämpfe der indigenen Völker zu ermöglichen.
Die Veröffentlichung von „De todoscoloresmenosplomo“ erfolgte in Zusammenarbeit mit Vincent Grunwald, Herausgeber und Mitglied des deutschen Verlags AKV Berlin realisiert.
Der Verkauf des Buches finanziert den Druck eines Heftes mit Abbildungen der Angebote im Völkerkundemuseum in Dahlem. Mitglieder der Wixarika-Gemeinde kamen bereits 2016 nach Berlin, um die 110 Jahre alte Sammlung von Wixaritári-Angeboten im Ethnologischen Museum Dahlem, die auch heute noch von großer Bedeutung für die Wixarika sind, zu besichtigen, zu arrangieren und zu fotografieren. Die UNO widmet den indigenen Bevölkerungsgruppen seit 1994 am 9. August einen Gedenktag, um sie zu stärken und die indigene Kultur zu erhalten

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt. Der Eintritt ist frei. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Anmeldung unter Angabe der erforderlichen Kontaktdaten per E-Mail an bibliothek-am-wasserturm@ba-pankow.berlin.de

Gefördert durch 360° – Kulturfonds der New Urban Society der Kulturstiftung des Bundes.

Kontakt:
Anne Rüster
Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner
Prenzlauer Allee 227/228
10405 Berlin
Telefon +49 30 90295-3921
bibliothek-am-wasserturm@ba-pankow.berlin.de
www.berlin.de/stadtbibliothek-pankow

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.