Welt Nachrichten

Hamas exekutiert 5 Gazaner, die des Mordes angeklagt sind, um Israel zu helfen

GAZA-STADT, Gazastreifen – Die Hamas-Behörden in Gaza haben am Sonntag fünf palästinensische Männer hingerichtet, die wegen Mordes und angeblicher Kollaboration mit Israel verurteilt worden waren.

Das Innenministerium sagte, die Hinrichtungen dienten dazu, „öffentliche Abschreckung und Sicherheit zu erreichen“, aber Menschenrechtsgruppen haben in der Vergangenheit die Standards für faire Gerichtsverfahren vor den Militär- und Zivilgerichten der militanten islamischen Gruppe in Frage gestellt.

Zwei der Männer, beide Mitglieder der palästinensischen Sicherheitskräfte, wurden durch ein Erschießungskommando getötet und die anderen drei im Morgengrauen an einem Sicherheitsstandort in Gaza-Stadt gehängt.

Die Hinrichtungen waren die ersten, seit die Hamas im Jahr 2017 drei Gazaner nach einem hastigen Prozess wegen der Tötung eines Anführers der Gruppe hingerichtet hatte.

Die Hamas übernahm Gaza im Jahr 2007 nach heftigen Zusammenstößen mit Kräften, die dem palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas treu ergeben waren. Es hat 180 Todesurteile verhängt und 33 davon „ohne die Ratifizierung des palästinensischen Präsidenten unter Verletzung des palästinensischen Rechts“ vollzogen, so das Palästinensische Zentrum für Menschenrechte.

Die Palästinensische Autonomiebehörde, die ihren Sitz im von Israel besetzten Westjordanland hat und dort eine begrenzte Selbstverwaltung ausübt, unterzeichnete 2018 internationale Verträge zum Verbot der Todesstrafe.

Zwei der am Sonntag hingerichteten Personen im Alter von 44 und 54 Jahren wurden beschuldigt, mit Israel zusammengearbeitet und ihm Informationen zur Verfügung gestellt zu haben, die dem israelischen Militär bei der Bekämpfung von Zielen in Gaza geholfen haben, sagte das Ministerium. Sie waren seit 2009 bzw. 2015 inhaftiert.

Die drei anderen wurden in getrennten Fällen des Mordes für schuldig befunden, darunter ein Mann, der angeblich an einer Schießerei teilgenommen hatte, bei der während eines Familienstreits im Juli ein Mann und ein junges Mädchen getötet wurden.

Die Hamas und Israel haben seit 2007 vier Kriege und zahlreiche kleinere Gefechte geführt, das letzte im Mai 2021. Israel, die Vereinigten Staaten und die Europäische Union betrachten die Gruppe wegen ihrer Angriffe auf israelische Zivilisten als terroristische Organisation.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.