Lichtenberg

Grünanlage und Spielplatz Wilhelm-Guddorf-Straße: Informationen zur Neugestaltung

Pressemitteilung vom 18.11.2022

Eine Bürgerversammlung mit Informationen zur geplanten Umgestaltung der öffentlichen Grünanlage in der Wilhelm-Guddorf-Straße veranstaltet das Bezirksamt am Mittwoch, 30. November 2022, um 18 Uhr im Stadtteilzentrum Kiezspinne FAS e.V. in der Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin. Interessierte Anwohnerinnen und Anwohner sind herzlich eingeladen.

Im Frühjahr 2023 beginnen Arbeiten zur Neugestaltung der über viele Jahre intensiv genutzten Grünanlage und des Spielplatzes entlang der Wilhelm-Guddorf-Straße Höhe Hausnummer 20-32. Bepflanzungen werden erneuert, Angsträume beseitigt, die Spielflächen mit barrierearmen und generationsübergreifenden Angeboten ausgestattet und um Wasserspielelemente ergänzt. Den finalen Planungsentwurf stellen Bezirksstadtrat Martin Schaefer und das Planungsbüro Henningsen Interessierten an diesem Abend vor.

Der Bezirksstadtrat für Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr, Martin Schaefer (CDU): „Ich freue mich, dass nun bald der Startschuss für die Umgestaltung des Areals an der Wilhelm-Guddorf-Straße fällt. Insbesondere, da bei der Entwicklung des Konzepts die Wünsche aus der Bürgerschaft maßgeblich Berücksichtigung fanden. So werden unter anderem auch Wasserspielelemente implementiert und wirkungsvolle Barrieren zum Schutz vor dem Verkehr für ein sicheres Spielen geschaffen. Kommen Sie gerne zur Bürgerversammlung und erfahren Sie Details der Planungen. Selbstverständlich werden Sie auch die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen.“

Finanziert wird das Bauvorhaben aus Investitionsmitteln des Bezirksamts Lichtenberg. Insgesamt stehen 840.000 Euro zur Verfügung. Baubeginn soll Ende März/Anfang April 2023 sein. Die Kinder- und Jugendbeteiligung fand im Sommer 2021 über das Umwelt- und Naturschutzamt sowie über die Beauftragte für Kinder- und Jugendbeteiligung statt.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abteilung Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr
Referentin des Bezirksstadtrats Martin Schaefer
Telefon: (030) 90296-4202
E-Mail

Siehe auch  Literarisches Kammerkonzert mit Roman Knižka - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.