Reinickendorf

Gesundheitsamt Reinickendorf veröffentlicht neue Allgemeinverfügung zu Corona-Quarantänemaßnahmen

Gesundheitsamt Reinickendorf veröffentlicht neue Allgemeinverfügung zu Corona-Quarantänemaßnahmen

Pressemitteilung Nr. 9963 vom 23.11.2021

Das Gesundheitsamt Reinickendorf hat eine neue Allgemeinverfügung zu Corona-Quarantänemaßnahmen erlassen, um noch schneller und einfacher gegen die Ausbreitung des Virus vorgehen zu können. Diese Allgemeinverfügung wird am 23. November 2021 von Stadtrat Uwe Brockhausen (SPD) und befristet bis 31. März 2022. Mit der Allgemeinverfügung wird die Arbeit des Gesundheitsamtes erleichtert, Meldewege werden verkürzt und Menschen sind sofort zur Einhaltung der räumlichen Isolation (Quarantäne) verpflichtet, wenn beispielsweise ein positiver Test Ergebnis für sie vorliegt oder sie Kontaktpersonen nach den Kriterien von RKI sind.

Landrat Uwe Brockhausen (SPD): „Die hohen Inzidenzen in der vierten Welle machen es erforderlich, erneut eine Allgemeinverfügung zu veröffentlichen, um die Pandemie wirksamer einzudämmen. Die Arbeit des Lagezentrums kann somit effizienter gestaltet werden. Nur mit einer konsequenten Trennung von Infizierten und Kontaktpersonen ist es möglich, die Gefahren ab der vierten Welle zu beherrschen. Außerdem möchte ich an alle Reinickendorfer appellieren, die Möglichkeit einer Auffrischimpfung zu nutzen oder, falls die erste oder zweite Impfung noch nicht stattgefunden hat, sich dringend impfen zu lassen, um sich und andere zu schützen. ”

Die vollständige Allgemeinverfügung ist hier veröffentlicht: www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/gesundheitsamt/hygiene-umweltmedizin-und-infektionsschutz/allgemeinverfuetzung_2021-11-23.pdf

Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Pandemie-Website des Landratsamtes (www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/gesundheitsamt/hygiene-umweltmedizin-und-infektionsschutz/coronavirus-976923.php) sowie auf der Website des Landes Berlin (www.berlin.de/corona/)

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.