Welt Nachrichten

Gerettete Meeresschildkröten in Israel wieder in die Wildnis entlassen

MICHMORET, Israel – Über ein Dutzend gefährdeter Meeresschildkröten, die gerettet wurden, nachdem sie im Mittelmeer schwere Verletzungen erlitten hatten, huschten am Freitag nach monatelanger medizinischer Versorgung über einen Strand in Israel.

Die 15 Unechten Karettschildkröten und zwei Grüne Meeresschildkröten wurden nach monatelanger Rehabilitation im Sea Turtle Rescue Center in Zentralisrael wieder in die Wildnis entlassen. Jeder war im Winter in die von der israelischen Natur- und Parkbehörde betriebene Einrichtung gebracht worden und hatte verschiedene Arten von körperlichen Traumata erlitten, die wahrscheinlich durch Unterwassersprengstoffe verursacht wurden.

Die Meeresschildkrötenarten werden von der International Union for Conservation of Nature als bedroht bzw. gefährdet aufgeführt und sind nach israelischem Recht geschützt.

Die seefahrenden Reptilien wurden in der Einrichtung nördlich von Tel Aviv an der Mittelmeerküste monatelang intensiv versorgt, beginnend mit Antibiotika und Flüssigkeiten.

Yaniv Levy, ein Ökologe für Meeresschildkröten, der das Zentrum leitet, sagte, dass die Biologen vor der Freilassung der Schildkröten sichergestellt hätten, „dass wir keinen Fehler machen und die Schildkröte 100 % gesund in die Wildnis zurückbringen“.

Nachdem sie gereinigt, vermessen und gewogen wurden, klebten die Wissenschaftler Satellitenmarken auf die Panzer mehrerer Individuen, damit sie den Standort der Schildkröten überwachen und ihr Verhalten in freier Wildbahn weiter untersuchen können.

.

Quelle: ABC News

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.