Charlottenburg-Wilmersdorf

Gemeinsamer Spaziergang durch Wilmersdorf

Gemeinsamer Spaziergang durch Wilmersdorf


Treffpunkt ist an der Schlangenbader Straße.

Bild: BA CW, ML

Pressemitteilung vom 18.10.2021

Einen Spaziergang durch Wilmersdorf veranstalten die Selbsthilfekontaktstelle und die Planungs- und Koordinierungsstelle der Abteilung für Gesundheit und Soziales im Bezirksamt am Dienstag, 2. November 2021, um 15 Uhr im Rahmen einer Aktion des Regionalverbundes Berlin im Gesunde-Städte-Netzwerk.

An diesem Tag werden in verschiedenen Berliner Stadtteilen Spaziergangsgruppen angeboten. Die Spaziergangsgruppen sind für alle Interessierten offen. In ihrem Mittelpunkt steht das soziale Miteinander.
Der Aktionstag ist ein gemeinsames Projekt des Regionalverbundes Berlin im Gesunde-Städte-Netzwerk. Neben Charlottenburg-Wilmersdorf beteiligen sich die Bezirke Marzahn-Hellersdorf, Tempelhof-Schöneberg und Lichtenberg. Charlottenburg-Wilmersdorf ist seit 1991 Mitglied im Gesunde-Städte-Netzwerk Deutschland.

Treffpunkt ist vor der DRK Seniorenbegegnungsstätte “Schlange” an der Schlangenbader Straße 11. Endpunkt des circa 45-minütigen Spaziergangs ist das Haus der Nachbarschafft an der Straße am Schoelerpark 37. Toiletten sind bei Bedarf zum Anfang und Ende des Spaziergangs vorhanden.

Wer selbst ehrenamtlich aktiv werden möchte und sich vorstellen könnte, eine solche Gruppe künftig zu leiten, kann sich gern melden.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin
Abteilung Soziales und Gesundheit
Stephan Schikorra (Gesundheitsplanung)
Tel. (030) 9029-18520
E-Mail

SEKIS – Selbsthilfekontaktstelle für Charlottenburg-Wilmersdorf
Ricarda Raabe
Tel. (030) 890 285 38
E-Mail

Im Auftrag
Farchmin

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.