Charlottenburg-Wilmersdorf

Gehweg- und Fahrbahnsanierungen an der Suarezstraße

Gehweg- und Fahrbahnsanierungen an der Suarezstraße


Fahrbahnsanierungen im Bezirk.

Bild: BACW/Plath

Pressemitteilung vom 01.07.2021

Der Gehweg an der Ostseite der Suarezstraße zwischen Kant- und Pestalozzistraße wird ab Montag, 5. Juni 2021, grundhaft erneuert. Der Gehweg wird neben dem 6,5 Meter breiten Plattenbelag künftig einen schmalen Begleitstreifen aus Mosaikpflaster aufweisen und mit Abstelleinrichtungen für Fahrräder ausgestattet werden.
Zeitgleich wird die Bushaltestelle der Linie 209 an der Suarezstraße ausgebaut, so dass diese barrierefrei für Gelenkbusse wird. Ein weiterer Bauabschnitt sieht vor, dass die Spurrinnen vor der Kreuzung an der Kantstraße entfernt und durch neuen Asphalt ersetzt werden. Die letzte Teilbaumaßnahme erneuert die Bushaltestelle an der Neuen Kantstraße. Hier wird die Fahrbahn erneuert und die Haltestelle wird barrierefrei gestaltet.

Während der Bauarbeiten kommt es zu Sperrungen von Grundstückszufahrten. Sie werden teilweise erneuert und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Das Erreichen der Grundstücke ist dann für Fahrzeuge nicht möglich. Die Sperrmaßnahmen werden von der Baufirma mit den Anliegern koordiniert. Die Zugänge zu den Häusern und Geschäften bleiben gewährleistet.
Die Arbeiten sind mit der zentralen Verkehrsbehörde bzw. Straßenverkehrsbehörde des Bezirkes abgestimmt und angeordnet, können aber nur abschnittsweise ausgeführt werden. Teilabschnitte werden nach deren Fertigstellung wieder freigegeben. Mit der Gesamtfertigstellung ist im Oktober 2021 zu rechnen.

Im Auftrag
Plath

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.