Treptow-Köpenick

Gedenken an den Flugzeugabsturz am 12. Dezember 1986

Gedenken an den Flugzeugabsturz am 12. Dezember 1986

Pressemitteilung vom 06.12.2021

Vor 35 Jahren ereignete sich einer der schlimmsten Unfälle in der Zivilluftfahrt DDR. Beim Anflug auf den Flugplatz Berlin-Schönefeld stürzte ein Passagierflugzeug ab AEROFLOT ein Weg. Unter den 72 Todesopfern befanden sich fast alle Schweriner Zehntklässler auf dem Rückflug von einer Klassenfahrt nach Minsk.

Bezirksbürgermeister Oliver Igel wird gemeinsam mit Angehörigen und damals Betroffenen der Opfer am 12. Waldstraße / Stadtgrenze).

Die Gedenktafel wurde 2010 auf Anregung des Kreistags Treptow-Köpenick aufgestellt und erinnert an das schreckliche Unglück von 1986.

Bezirksbürgermeister Oliver Igel: „Am 12. Dezember 1986 ereignete sich für die Angehörigen der Opfer das Schlimmste, was man sich vorstellen konnte: Ein geliebter Mensch wurde plötzlich in den Tod gerissen – ein Mensch, der zuvor in der Hoffnung verabschiedet worden war, ihn wiederzusehen.“ demnächst. Seit diesem Tag ist für diese Familien und Freunde nichts mehr wie zuvor. Etwas wurde zerstört, das in dieser Welt nicht repariert werden kann. Wie schmerzhaft und herzzerreißend es ist, ist noch heute zu spüren. ”

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.