ExFunds
Tempelhof-Schöneberg

Friseure mussten vom Amt für öffentliche Ordnung kontrolliert werden

Pressemitteilung Nr. 073 vom 15. März 2021

Am ersten Tag der Corona-Lockerung war das Telefon des Ordnungsamtes nicht mehr still. Die Beschwerden betrafen vor allem eine Vielzahl von Verstößen, die gemäß der Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen bei Friseuren mit Schwerpunkt Bartrasur im Landkreis Schöneberg festgestellt wurden. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes stellten fest, dass sich Kunden ohne den gesetzlich vorgeschriebenen vorherigen Termin in langen Schlangen auf dem Bürgersteig anstellten (wo auch permanentes Faulenzen auf Stühlen angeboten wurde) und dass dieser Raum für Passanten erheblich eingeschränkt war.

Das ernüchternde Ergebnis der Kontrollen dieser Friseurunternehmen zeigte, dass die festgelegten Hygiene- und Schutzmaßnahmen häufig nicht eingehalten wurden. Nur in den seltensten Fällen konnten Unternehmen gefunden werden, die alle erforderlichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen erfüllten.

Die Reaktion der Passanten auf das Vorgehen der Überwachungskräfte zeigte weitgehend eine positive Reaktion auf diese Kontrollmaßnahmen.

Die festgestellte Situation erfordert die Fortsetzung der Inspektionen dieser Betriebe.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

ExFunds

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?