Tempelhof-Schöneberg

Freiwilligenarbeit in Quartieren (FEIN) in Tempelhof-Schöneberg

Freiwilligenarbeit in Quartieren (FEIN) in Tempelhof-Schöneberg

Pressemitteilung Nr. 334 vom 23.09.2021

Die Möglichkeit, ehrenamtliches Engagement vor Ort zu sehen, bot sich am 13. September 2021 anlässlich einer Präsentation der Arbeit der Anwohner zur Verschönerung und Erhaltung des „Historischen Ziergartens“ auf der Mittelinsel in der Heilbronner Straße.

Zwei der beteiligten Anwohner zeigten eine mit Leidenschaft angelegte und gepflanzte Pflanze, die zum Verweilen einlädt und die Nachbarschaft zusammenkommen lässt. Dies wurde auch von rein zufällig vorbeikommenden Personen bestätigt.

Der Leiter des Stadtentwicklungs- und Baudezernats, Bezirksrat Jörn Oltmann, der für die Umsetzung der Aufgaben aus diesem Programm im Bezirk zuständig war, war persönlich anwesend und zeigte sich beeindruckt.

Jörn Oltmann, Bezirksrat für Stadtentwicklung und Bau:

Ehrenamtliches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit. Hier wird viel persönliche Freizeit in eine Maßnahme investiert, die letztlich wie hier eine Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur in unmittelbarer Nähe darstellt. Dies unterstütze ich sehr gerne.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat dem Bezirk Tempelhof-Schöneberg in diesem Jahr insgesamt 74.200 Euro für alle Projekte zur Verfügung gestellt.

Auch in diesem Jahr können wieder ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger oder auch gemeinnützige soziale Initiativen, die die öffentliche Infrastruktur im Quartier verbessern wollen, finanziell unterstützt werden.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.