Lichtenberg

Frauenbeirat Lichtenberg sucht engagierte Unterstützerinnen

Frauenbeirat Lichtenberg sucht engagierte Unterstützerinnen

Pressemitteilung vom 14. Oktober 2021

Das Landratsamt sucht engagierte Frauen*, die in Lichtenberg leben oder arbeiten und sich im Frauenbeirat des Kreises engagieren wollen. Die Mitglieder sollen als Ansprechpersonen für die Interessen und Belange von Frauen fungieren und diese gegenüber dem Landratsamt vertreten. Angesprochen sind Frauen* unterschiedlichen Alters, mit oder ohne Behinderung und jeglicher ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, sexueller Orientierung oder Geschlechtsidentität. Die Zusammensetzung des Gremiums soll die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen* in Lichtenberg widerspiegeln.

Der Beirat ist ein überparteiliches und ehrenamtliches Gremium, das vom Landratsamt bestellt wird; die Leitung obliegt der Bezirksgleichstellungsbeauftragten. Er trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat und es wird eine Teilnahmegebühr von 20 Euro pro Sitzung erhoben. Bezirksräte und Landtagsabgeordnete sind nicht antragsberechtigt. Der Beirat tagt für eine Wahlperiode.

Judith Köpke Sprecherin im Beirat: „Für viele Frauen* im Beirat war es die erste politische Beteiligung auf kommunaler Ebene. Wir Frauen* sind so unterschiedlich in unserer Wahrnehmung und Erfahrung von geschlechtsspezifischer Diskriminierung. Was uns eint, ist das Bedürfnis nach Engagement, um die Welt endlich für uns Frauen* gerecht zu machen. Die Mitarbeit im Beirat bietet Ihnen die Möglichkeit und den Rahmen zur Vernetzung und Gestaltung. ”

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Der Beirat ist mittlerweile eine feste Einrichtung und eine starke Vertretung der Interessen von Frauen * für Frauen * in Lichtenberg. Die Situation von Frauen*, ihre Perspektiven und ihre Bedürfnisse müssen in kommunalpolitischen Entscheidungsprozessen mit dem Ziel der Gleichstellung berücksichtigt werden. ”

Aussagekräftige Kooperationsanträge sind zu richten an: Landratsamt Lichtenberg von Berlin, Gleichstellungsbeauftragte Majel Kundel, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin, oder per E-Mail an Gleichstellungsbeauftragte@lichtenberg.berlin.de beurteilen.

Weitere Informationen:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Pressebüro
Telefon: (030) 90296-3307
Email

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.