Welt Nachrichten

Frankreich: Lille-Gebäude stürzt nach glücklicher Evakuierung ein

PARIS – Französische Behörden sagten, ein Gebäude sei am Samstagmorgen in der nordfranzösischen Stadt Lille eingestürzt, und dank der Vorwarnung eines Anwohners sei bisher niemand verletzt worden.

Das Gebäude im Zentrum der Stadt wurde in der Nacht evakuiert, nachdem ein Mann, der von einer Nacht zurückkam, Risse in der Struktur gesehen und das Problem den Rettungsdiensten gemeldet hatte, teilte die Präfektur Lille mit.

Die Feuerwehr reagierte und errichtete eine Absperrung um die „Gefahrenzone“, teilte die Präfektur mit. Das Gebäude wurde in einen Gewerbe- und einen Wohnteil geteilt.

Die Bürgermeisterin von Lille, Martine Aubry, sagte dem französischen Sender BFM TV, dass die Taten des Mannes Leben gerettet hätten. Die Behörden haben ihn nicht genannt.

„Ich zittere immer noch, denn wenn dieser Herr nicht um 3 Uhr morgens nach Hause gekommen wäre und uns kontaktiert hätte, hätten wir diese Reaktion nicht gehabt und es hätte offensichtlich Todesfälle gegeben“, sagte sie.

„Dann warnte er die städtische Polizei und die Feuerwehr, die beschlossen, das Gebäude zu evakuieren, da sie glaubten, dass ein echtes Risiko bestand“, sagte Aubry.

Die Suche wurde am Samstag fortgesetzt, um zu bestätigen, dass es keine Opfer gab, bevor eine Untersuchung darüber beginnt, warum das Gebäude einstürzte.

.

Quelle: ABC News

Siehe auch  Russische Explosionen trafen zivile Gebiete: Die Videos wurden als Beweise für Kriegsverbrechen analysiert

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.