Marzahn-Hellersdorf

Fortsetzung der Bürgerbeteiligung bei der Planung der neuen Skateranlage in Marzahn-Hellersdorf

Fortsetzung der Bürgerbeteiligung bei der Planung der neuen Skateranlage in Marzahn-Hellersdorf

Pressemitteilung vom 28. Oktober 2021

Bei der Freitag, 29. Oktober 2021, von 15:00 bis 18:00 Uhr, und weiter Samstag, 30. Oktober 2021, von 11:00 bis 15:00 Uhr, Interessierte Bürger können sich an den Plänen zum Bau der neuen Skateranlage südlich der Siedlung Hellersdorf beteiligen.

Der Umzug der Skateranlage vom Liberty Park an den neuen Standort südlich des Gutshofs Hellersdorf ist beschlossen. Nach mehreren Beteiligungsrunden, Lärmgutachten und vorbereitenden Planungen soll 2022 mit dem Bau begonnen werden.
Die Neugestaltung der Skateranlage in Marzahn-Hellersdorf wird mit rund 1,37 Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Investitionspakt Soziale Integration im Kreis“ finanziert, an dem der Bund 75 Prozent der Anteile übernimmt.

Die Ergebnisse des Workshops fließen in die Planung ein. Ziel ist es, eine attraktive Skateranlage als Ersatz für die Anlage im Liberty Park unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zum Lärm- und Denkmalschutz zu realisieren.

Bei der Freitag, 29. Oktober 2021, Im Beisein von Maier Landschaftsarchitekten, Henningsen Landschaftsarchitekten, Mitgliedern des Landratsamtes Marzahn-Hellersdorf und dem Verein „Kids & Co“ erhalten die Teilnehmer einen ersten Einblick in den aktuellen Planungsstand der Skateranlage. Bei der Samstag, 30. Oktober 2021, sollten in Kleingruppen aktiv in die Gestaltungspläne eingebunden werden.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.