Welt Nachrichten

Folterfotos zu Beweismitteln im Prozess gegen mutmaßlichen niederländischen Drogenboss hinzugefügt

Auf einem Telefon gefundene Fotos, die die Folter einer Frau zeigen, von der angenommen wird, dass sie eine marokkanisch-niederländische Drogenschmugglerin mit dem Spitznamen „Patin der Cola“ ist, wurden den Beweismitteln der Staatsanwaltschaft gegen einen mutmaßlichen Drogenboss in seinem Prozess in Amsterdam wegen mehrerer Morde hinzugefügt.

Drei verstörende Bilder einer Frau, die der 2019 verschwundenen Naima Jillal sehr ähnlich ist, wurden Berichten zufolge auf einem BlackBerry gefunden, als Ridouan Taghi vor drei Jahren in Dubai festgenommen wurde.

Laut Het Parool, einer niederländischen Zeitung, wurden die Bilder kürzlich den Beweismitteln gegen Taghi im sogenannten Marengo-Fall hinzugefügt, in dem ihm und 16 anderen vorgeworfen wird, zwischen 2015 und 2017 sechs Morde organisiert zu haben.

Im Gespräch mit Het Parool sagte Taghis Anwältin Inez Weski, die Staatsanwaltschaft habe keine Grundlage, um das Telefon oder die grausamen Bilder mit Taghi in Verbindung zu bringen, einem marokkanisch-niederländischen Staatsbürger, der vor seiner Verhaftung der meistgesuchte Mann der Niederlande war.

Sie sagte: „Es kann nicht behauptet werden, dass dieses Telefon mit meinem Kunden verbunden werden kann. Link und Ursprung sind also nicht festgelegt. Es wurde schon früher in den Medien berichtet, dass solche Fotos die Runde machten. Außerdem hat das alles nichts mit den behaupteten Tatsachen zu tun. Es ist sehr bemerkenswert, dass dies auf diese Weise herausgebracht wurde.“

Melden Sie sich für First Edition an, unseren kostenlosen täglichen Newsletter – jeden Wochentag morgens um 7 Uhr

Der langjährige Marengo-Prozess, dessen Name willkürlich von einem Computer ausgewählt wurde, hat das außergewöhnliche Ausmaß und die Schwere der Gewalt um die in den Niederlanden operierenden Drogenbanden offenbart.

Es war auch gekennzeichnet durch die Ermordung von Personen, die mit dem Hauptzeugen der Staatsanwaltschaft in Verbindung stehen, einem ehemaligen Gangmitglied, das zum Informanten wurde, namens Nabil B.

Der Bruder des Zeugen wurde 2018 ermordet, und im vergangenen Jahr begann ein separater Prozess gegen drei Männer, die verdächtigt werden, seinen ehemaligen Anwalt Derk Wiersum erschossen zu haben. Der ehemalige Sprecher von Nabil B, der Journalist Peter R de Vries, wurde 2021 auf den Straßen von Amsterdam getötet.

Als Taghi 2019 in Dubai festgenommen wurde, war er es Berichten zufolge vom Polizeichef der Stadt beschrieben als „einer der gefährlichsten und gesuchtesten Männer der Welt“.

Jillal, die 54 Jahre alt war, als sie verschwand, war in der kriminellen Unterwelt als die Patin der Cola oder Tante Jillal (Tante Jillal) bekannt. Sie wurde zuletzt gesehen, als sie am Sonntag, den 20. Oktober 2019 gegen 21.30 Uhr in der Nähe ihres Hauses in der Gustav Mahlerlaan in Amsterdam in ein Auto stieg, aber ihre Familie sagte, sie sei seitdem weder gesehen noch gehört worden.

Quelle: TheGuardian

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.