Friedrichshain-Kreuzberg

Förderung der blau-grünen Promenade am Halleschen Ufer als nationales Projekt des Städtebaus

Bezirksbürgermeisterin Clara Herrmann zur heutigen Bekanntgabe des Bundesbauministeriums, dass die blau-grüne Promenade am Halleschen Ufer als einer von 18 Orten im Bundesgebiet als nationales Projekt des Städtebaus mit 2,95 Millionen Euro gefördert wird:

„Die Klimakrise ist bei uns in der Innenstadt besonders stark zu spüren. Hitze und Trockenheit haben im dicht besiedelten Bezirk gravierende Folgen. Daher müssen wir die Stadt dringend klimeresilient umbauen, entsiegeln und die Mobiltiätswende weiter voranbringen. Eines dieser Projekte ist die Gestaltung einer fußgänger- und fahrradfreundlichen Promenade am Halleschen Ufer in Kreuzberg. Ich freue mich, dass unser Vorhaben als nationales Projekt des Städtebaus gefördert wird und wir so zeigen können, wie unsere Städte künftig überall aussehen sollten. Vielen Dank an den Bund für diese Unterstützung.“

Ansprechpartnerin
Sara Lühmann
Pressesprecherin
Telefon: (030) 90298-2843

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.