Lichtenberg

Filmreihe zur psychischen Gesundheit zeigt „Vincent Wants Sea“

Pressemitteilung vom 28.04.2022

Die nächste Veranstaltung der Lichtenberg-Filmreihe „Wahnsinnig menschlich“ findet am statt Mittwoch, 4. Mai 2022 um 17:30 Uhr im Kino CineMotion in der Wartenberger Straße 174, 13051 Berlin-Hohenschönhausen. Zu sehen ist die deutsche Tragikomödie „Vincent will Meer“ aus dem Jahr 2010. Der Eintritt kostet 6 Euro. Tickets sind online und im Kino erhältlich.

Über den Spielfilm: Vincent (Florian David Fitz), Marie (Karoline Herfurth) und Alex (Johannes Allmayer) leiden unter psychischen Störungen, die sie dazu zwingen, bestimmte Dinge zu tun oder zu unterlassen. Zusammen laufen sie von einem Zuhause weg und machen sich in einem gestohlenen Auto auf den Weg ans Meer in Italien. Eine abenteuerliche Reise beginnt, an deren Ende nur eines sicher ist: Niemand wird jemals wieder derselbe sein.

Das Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe ist für alle Menschen in Deutschland gesetzlich verankert. Das abenteuerliche Roadmovie erzählt von den Herausforderungen, mit denen Inklusion im Alltag verbunden ist. Wie immer findet im Anschluss an die Filmvorführung eine Podiumsdiskussion mit geladenen Gästen statt.

Lichtenbergs Gesundheits-Bezirksrätin Camilla Schuler (Die Linke): „Die Lichtenberg-Filmreihe ‚Insanely Human‘ widmet sich den Themen psychische Gesundheit und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Damit soll ein Beitrag zur Prävention und Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen geleistet werden. Mein Dank gilt allen professionellen und ehrenamtlichen Akteuren, die dieses sehr interessante und erfolgreiche Format seit vielen Jahren mit dem Landratsamt umsetzen und unterstützen.“

Die Filmreihe ist eine Kooperation zwischen dem Bezirksamt Lichtenberg, dem Gemeindepsychiatrischen Verein Lichtenberg, dem Kino CineMotion, dem Landesverband für Angehörige psychisch kranker Menschen in Berlin e. V., den Erfahrenen – Erfahren mit seelischen Krisen e. V. und der Königin Elisabeth Herzberge Krankenhaus.

Weitere Informationen:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination des öffentlichen Gesundheitsdienstes
Dr. Roland Scheil
Telefon: (030) 90296-4512
Email

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.