Charlottenburg-Wilmersdorf

Filmreihe #2030 zeigt Dokumentarfilm „Brot“ von Harald Friedl

Die Filmreihe #2030 präsentiert am Freitag, 6. Januar 2023, um 18 Uhr den Dokumentarfilm „Brot“ von Harald Friedl im Kino Delphi LUX (Kantstraße 10).

Der Film
Kein anderes Lebensmittel besitzt in der deutschen Kultur einen so fundamentalen Stellenwert wie Brot. Doch was isst man da täglich eigentlich? Der Dokumentarfilm „Brot“ erzählt von der traditionellen Kunst des Brotbackens, die von engagierten Handwerksbäcker:innen mit neuem Leben erfüllt wird, und von großen Konzernen, die mit modernster Technologie ihrem Industriebrot zu Aroma und Geschmack verhelfen. Vor allem aber zeigt der Film, was Brot ausmacht und wie sich die sozialen, gesundheitlichen und ökologischen Bedingungen in Brot verkörpern.

Das Gespräch
Handwerk. Wissenschaft. Kunst. Die Gäste zum Januarfilm, Biobäcker Reinhard Greten von Brotgarten, Dr. Susanne Hofman-Souki der Initiative opensourceseeds.org und Umweltstadtrat Oliver Schruoffeneger, sprechen mit der Moderatorin Lidia Perico und dem Publikum über die Zukunft des Brotbackens. Vor allen Dingen aber über die Bedeutung gesunder und nachhaltiger Zutaten und die Notwendigkeit einer nachhaltigen Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie.

Tickets sind unter https://www.yorck.de/specials/filmreihe-2030 buchbar.

Schulklassen können den Film einen Monat lang im sogenannten Schulkino vormittags zum Wunschtermin buchen. Kontakt: Juliane Brix, sbne@charlottenburg-wilmersdorf.de

Die Vorführung findet im Rahmen der Filmreihe #2030 der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit dem Delphi LUX und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung statt.

Kontakt:
Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE)
Lidia Perico
sbne@charlottenburg-wilmersdorf.de
www.sbne.de

Im Auftrag
Jüch

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Siehe auch  Ausschreibung Künstler-Symposion Erinnerungsorte in Köpenick

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com