Welt Nachrichten

Fidschi-Gericht entscheidet, dass die USA eine Yacht beschlagnahmen können, die angeblich einem russischen Oligarchen gehört

Das Oberste Gericht von Fidschi hat entschieden, dass die US-Regierung eine Superyacht beschlagnahmen kann, von der angenommen wird, dass sie einem russischen Oligarchen gehört, der mit Sanktionen der USA und der EU konfrontiert ist und die im fidschianischen Hafen Lautoka liegt.

Richterin Deepthi Amaratunga gab dem Antrag der fidschianischen Behörden statt, US-Haftbefehle zur Beschlagnahme der Amadea zu registrieren und durchzusetzen, die seit dem 13.

Die pazifischen Staaten balancieren wegen des Ukraine-Kriegs auf einem geopolitischen Drahtseilakt, während sich das nukleare Erbe abzeichnet

Das Schiff mit einer Besatzung von mindestens 25 Personen wurde von den fidschianischen Behörden wegen Verstoßes gegen die Einwanderungsbestimmungen mit einer Geldstrafe belegt, als es Anfang April nach einer 18-tägigen Reise von Mexiko aus in Fidschi ankam.

Die Verteidigung behauptete, die Yacht gehöre Eduard Khudainatov, der nicht mit Sanktionen konfrontiert sei. Der Verteidiger Faizal Hanif, der für Millemaria Investment Ltd, den eingetragenen Eigentümer der Amadea, handelt, bat das Gericht um eine Aussetzung des Urteils und äußerte Befürchtungen, dass die US-Behörden das Schiff aus Fidschi heraussegeln würden.

Der Richter kündigte an, dass er eine Aussetzung erteilen und darauf bestehen würde, dass das Schiff während der 30-tägigen Berufungsfrist in Fidschi bleibt.

Fidschi hat sich der weit verbreiteten Verurteilung der russischen Invasion in der Ukraine angeschlossen.

Quelle: TheGuardian

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.