Welt Nachrichten

Feuerwehrleute bekämpfen ein Lauffeuer in der Nähe des türkischen Ferienortes Marmaris

ANKARA, Türkei – Feuerwehrleute kämpften am Mittwoch mit Hilfe von wasserabwerfenden Flugzeugen und Hubschraubern gegen ein Lauffeuer, das im Südwesten der Türkei ausbrach, sagten Beamte und Medienberichte.

Das Feuer brach am Dienstagabend in der Region Bordubet in der Nähe des Ferienortes Marmaris an der türkischen Ägäisküste aus. Es breitete sich schnell aus, angefacht von starken Winden, berichtete die staatliche Anadolu Agency.

Etwa 30 Häuser in der Nähe der Region wurden vorsorglich evakuiert, berichtete die private Nachrichtenagentur DHA.

Die Brandursache wurde ermittelt.

„Aufgrund der Winde sieht die Situation nicht gut aus“, sagte Mehmet Oktay, der Bürgermeister von Marmaris, am späten Dienstag in einer Videobotschaft.

Anadolu sagte, dass fast 1.600 Mitarbeiter an den Bemühungen beteiligt waren, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, einschließlich Teams aus benachbarten Provinzen. Insgesamt seien 20 Hubschrauber und 14 Flugzeuge im Einsatz gewesen, berichtete die Agentur.

Im vergangenen Sommer rissen Flammen, die von starken Winden und sengenden Temperaturen gespeist wurden, durch Wälder in den türkischen Mittelmeer- und Ägäisregionen, einschließlich Marmaris. Die Waldbrände, bei denen mindestens acht Menschen und unzählige Tiere ums Leben kamen, wurden als die schlimmsten in der Geschichte der Türkei bezeichnet.

Die Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdogan wurde wegen ihrer unzureichenden Reaktion und Vorbereitung auf die Bekämpfung großflächiger Waldbrände, einschließlich des Mangels an modernen Löschflugzeugen, kritisiert.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.