Charlottenburg-Wilmersdorf

Feierliche Eröffnung: Grünverbindung Halemweg-Popitzweg mit Bürger:innengarten und neuer Bewegungslandschaft am Schneppenhorstweg

Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch und der zuständige Stadtrat für Ordnung, Umwelt, Straßen und Grünflächen Oliver Schruoffeneger eröffnet am Mittwoch, 29. Juni 2021, ab 15.30 Uhr den neugestalteten Grünzug zwischen Halemweg und Popitzweg in Charlottenburg-Nord.

Der nach Plänen des Landschaftsarchitekturbüros „Lechner Landschafts-architekten“ neu gestaltete Grünzug wurde aus dem Städtebauförderprogramm Nachhaltige Erneuerung finanziert. Zukünftig finden die Anwohner:innen hier, wie in der Beteiligung 2018 gewünscht, ein umfassendes Erholungs- und Freizeitangebot für alle Generationen vor. Für alle ab zwölf Jahren ist neben einem fantasievollen Fitnessparcours auch eine überdimensionale Himmelsschaukel vorhanden sowie für ältere Menschen zur Bewegung motivierende Angebote.

Großzügig angelegte Liegewiesen, umrandet von Klimabäumen und vielfältig blühenden Staudenflächen, unterstützen die Idee des essbaren Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Eine Blumenwiese entlang der Haeftenzeile bis zum Schneppenhorstweg fördert die Artenvielfalt und bietet diversen Insekten einen Naturraum.

Im Rahmen der Gestaltung der Freiflächen hat die Künstlerin Prof. Dr. Susanne Specht Elemente mit dem Titel „Mäandern“ entwickelt, die sich als Sitzelemente aus Cortenstahl, als in den Asphalt eingebrannte Bodentattoos oder Stahlstehlen über den gesamten Grünzug verteilen. Die Farbe Orange des sanierten U-Bahnhofs Halemweg leitet durch den neu hergestellten Grünzug und gibt ihm eigene Identität. Die Realisierung eines Kunst am Bau Wettbewerbs ist für die Gesamtmaßnahme ebenfalls noch vorgesehen und befindet sich in der Vorbereitung.

Ein besonderes Highlight wird der im Ergebnis der Bürger:innenbeteiligung entstandene und durch das Stadtteilzentrum am Halemweg und das Straßen- und Grünflächenamt unterstützte Bürger:innengarten. Er wurde durch eine lokale Bürgerinitiative mitgestaltet und wird von ihr zukünftig bewirtschaftet. Es gibt einen kleinen Gemeinschaftsbereich, Einzel- und
Hochbeete, Beerensträucher und zwei Obstbäume. Im Rahmen der Eröffnung stellt sich die Initiative selbst und ihr Projekt vor und freut sich über weiteren Zulauf von potenziellen Gärtner:innen.

Im Auftrag
Farchmin

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.