Reinickendorf

Fast 100 Künstler öffnen ihre Ateliers!

Fast 100 Künstler öffnen ihre Ateliers!

Pressemitteilung Nr. 9793 vom 16.07.2021

Am Samstag, 14. August und Sonntag, 15. August 2021 findet zum zweiten Mal das „Wochenende der offenen Ateliers in Reinickendorf“ statt. Am Samstag von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr öffnen 93 Reinickendorfer Künstler ihre Arbeitsräume für ein interessiertes Publikum. 16 Kreative mit im Bezirk verteilten Einzelateliers werden ebenso teilnehmen wie die fünf größeren Kunststandorte im Bezirk: der Künstlerhof Frohnau (Hubertusweg 60, 13465 Berlin), das Kunstzentrum Tegel-Süd (Neheimer Str. 56-60, 13507 Berlin), das Ateliergeschoss AR_29 (Alt-Reinickendorf 29, 13407 Berlin), das Monopolgelände (Provinzstraße 40-44, 13409 Berlin) und das Auguste Atelierhaus (Auguste-Viktoria-Allee 99-100, 13403 Berlin), im Frühjahr 2021 neu gegründet.

Die Eröffnung findet am Samstag, 14. August um 14 Uhr im Künstlerhof Frohnau statt.

„Ich freue mich sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder das Wochenende der Offenen Studios in Reinickendorf durchführen können. Nach langer Pause ist die Kunst endlich wieder für die Öffentlichkeit zugänglich! Sie haben die Möglichkeit, einen Einblick in die Kunstproduktion der letzten anderthalb Jahre in den Ateliers zu bekommen. Ich freue mich, dass wir 2021 zwei weitere neue Atelierstandorte im Bezirk präsentieren können und lade Sie herzlich ein, die Künstler mit Ihrem Besuch zu unterstützen! “, sagt Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU).

In den Ateliers und Künstlerhäusern wird bei freiem Eintritt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Führungen, Workshops, Ausstellungen, Vorführungen künstlerischer Techniken, Vorträgen und Konzerten angeboten.

Zusätzliche Information: www.museum-reinickendorf.de

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.