Tempelhof-Schöneberg

Fachtagung des Bezirksamtes „Gerechte Geburt – Geburtstrauma verhindern“ stößt auf großes Interesse

Organisiert von der bezirklichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte fand am 21. September 2022 die Fachveranstaltung “Gerechte Geburt – Geburtstrauma verhindern” statt. Gemeinsam mit Fachkräften der Geburtshilfe, dem Gesundheitswesen und der Frauenförderung wurde im Kulturzentrum Weiße Rose darüber gesprochen, wie die Geburtshilfe in Deutschland weiter verbessert werden kann.

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann:

“Das große Interesse an der Fachtagung zeigt, wie stark die Thematik ins öffentlich Bewusstsein gedrungen ist und wie wichtig es für Fachkräfte ist, hier sensibilisiert zu sein. Besonders hat mich der hohe Anteil von Fachkräften aus der frühkindlichen Pädagogik gefreut. Für Familien, die eine traumatische Geburt erleben haben, ist eine adäquate Nachversorgung von hoher Bedeutung.”

In den letzten Jahren ist das Erleben einer gewaltvollen Geburt in der medialen Berichterstattung stärker in den Fokus gerückt. Die Fachtagung wollte dieser Entwicklung Rechnung tragen. Dabei war es für das Bezirksamt als Veranstalter wichtig, dieses Thema gemeinsam mit Vertreter_innen der Geburtshilfe wie auch mit Betroffenen zu diskutieren und gemeinsam zu überlegen, mit welchen konkreten Maßnahmen die Geburtshilfe in Deutschland verbessert werden kann.

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.