Berlin

Eurojackpot geknackt: 120 Millionen Euro gehen nach Berlin – Gewinner bisher unbekannt

Der mit 120 Millionen Euro gefüllte Eurojackpot wurde geknackt. Der Schein mit der glücklichen Zahlenkombination wurde in Berlin abgegeben – der Gewinn ist Rekord für Deutschland. Bisher hat sich der Gewinner nicht gemeldet, wie Lotto Berlin-Sprecher Thomas Dumke am Mittwoch sagte. Der Zettel über 20,50 Euro wurde am Dienstag kurz vor Meldeschluss anonym bei einer Sammelstelle im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf abgegeben.

Was empfiehlt der Experte bei so einem hohen Gewinn? Dumke rät zu Verschwiegenheit und einer gewissen Ruhe. „Es ist wirklich so, dass man sich erstmal beruhigen sollte. Man sollte sich nicht unter Druck setzen lassen“, sagte er. Sie können den Gewinn jetzt geltend machen und haben dann drei Jahre Zeit, um das Geld einzusammeln.

Es ist wirklich so, dass Sie sich zuerst beruhigen sollten. Du solltest dich auch nicht unter Druck setzen lassen.

Thomas Dumke, Sprecher von Lotto Berlin

Bisher habe nur ein großer Gewinner seinen Preis nicht in Berlin abgeholt, sagte Dumke. Das war 1991. Damals waren es bei Spiel 77 rund 1,6 Millionen D-Mark. „Das ist der einzige große Preis, der nicht in Berlin abgeholt wurde.“ Er ist daher zuversichtlich, dass sie auch dieses Mal den Preis überreichen können.

Rekordgewinn für Deutschland

Mit dem geknackten Eurojackpot hat jemand einen Rekordgewinn für Deutschland aufgestellt. Mit den Gewinnzahlen 15 – 17 – 23 – 35 – 38 und den beiden Eurozahlen 4 und 9 lag erstmals nach 16 Ziehungen ohne Hauptgewinn ein Spieler richtig, wie Westlotto nach der Ziehung in Helsinki mitteilte. Die Wahrscheinlichkeit, den Eurojackpot zu gewinnen, liegt bei 1 zu 140 Millionen.

In der zweiten Gewinnklasse durften sich den Angaben zufolge 17 weitere Tippgeber bzw. Tippgemeinschaften über Millionengewinne freuen. 1.209.751,50 Euro gingen viermal nach Baden-Württemberg, dreimal nach Bayern, je zweimal nach Berlin, Rheinland-Pfalz und Hessen sowie einmal nach Nordrhein-Westfalen. Auch in Dänemark, Ungarn und Polen gab es einen Gewinner.

Siehe auch  Hin und her in der Vorweihnachtszeit: Vor dem Rathaus in Berlin-Zehlendorf zieht der Advents- und Kunstmarkt um

Experten raten zur Vertraulichkeit

Wenn man von einer Millionensumme hört, denkt manch einer vielleicht: Was würde man mit so viel Geld machen?

Auch der Vorstand von Lotto Berlin, Hansjörg Höltkemeier, bat darum, einen solchen Gewinn streng vertraulich zu behandeln und gegebenenfalls die engsten Angehörigen zu informieren. „Auf keinen Fall darf ein solcher Sieg öffentlich verkündet oder vom Sieger gefeiert werden“, wurde Höltkemeier in einer Mitteilung zitiert.

Ein weiterer Glückspilz – in Kalifornien

In den USA wurde bei der Powerball-Lotterie sogar ein Jackpot von rund zwei Milliarden Dollar gewonnen. Das Gewinnlos sei im US-Bundesstaat Kalifornien gekauft worden, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Die Zahlen darauf: 10, 33, 41, 47, 56 und als zusätzliche Zahl die 10. Es ist die höchste Jackpot-Summe in der Geschichte der Lotterie, die es seit 1992 gibt.

Will der zunächst nicht ermittelte Gewinner alles sofort bar ausbezahlt bekommen, bekommt er nicht die Summe von 2,04 Milliarden Dollar (umgerechnet knapp 2,03 Milliarden Euro), sondern durch diverse Abzüge rund 998 Millionen Dollar. Der Gewinner konnte sich aber auch für eine jährliche Auszahlung von Teilbeträgen entscheiden.

Zurück zum Eurojackpot: Hier wurde die Obergrenze kürzlich von 90 auf 120 Millionen Euro angehoben. Zum zehnjährigen Jubiläum der europäischen Lotterie haben die 18 teilnehmenden Länder Ende März die Regeln entsprechend geändert. Im Mai gewann eine Tippgemeinschaft aus Nordrhein-Westfalen 110 Millionen Euro und stellte damit einen Rekordgewinn für Deutschland auf. Das wurde jetzt übertroffen. Zuvor war ein maximaler Jackpot von 120 Millionen Euro geknackt worden. Der Preis ging im Juli nach Dänemark.

Die hohe Summe entsteht, wenn kein Spieler die gezogenen Zahlen 5 aus 50 und die Eurozahlen (Zusatzzahlen) 2 aus 12 richtig ankreuzt. Das nicht ausgeschüttete Geld der ersten Gewinnklasse geht dann in den Jackpot für die nächste Ziehung. Die Ziehung findet in Helsinki statt, die Lotterie wird von Westlotto in Münster koordiniert. (dpa)

Siehe auch  Beamte bis 52 Jahre, mehr Zuverdienst erlaubt: Mit dieser Regelung kämpft Berlin gegen den Lehrermangel

Wenn Sie unter Spielsucht leiden, können Sie hier Hilfe suchen:
Informieren Sie sich über Online-Beratungsprogramme für Betroffene u Auszeit für Angehörige (kostenlos und anonym)
Telefonische Beratung durch die BZgA unter 0800 – 1 37 27 00 (Mo-Do 10-22 Uhr, Fr-So 10-18 Uhr).

<

p class=“Bt“>

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.