Reinickendorf

Erstes Round-Table-Treffen zur Verbesserung der Verkehrslage im Verkehrsgebiet Reinickendorf/Oberhavel

Erstes Round-Table-Treffen zur Verbesserung der Verkehrslage im Verkehrsgebiet Reinickendorf/Oberhavel

Pressemitteilung Nr. 9765 vom 25.06.2021

Am 24. Juni 2021 traf sich der Runde Tisch für den Verkehrsraum Reinickendorf/Oberhavel erstmals mit Vertretern der in den jeweiligen Parlamenten vertretenen Fraktionen und den drei Bürgerinitiativen, die auf Einladung der Reinickendorfer rund um die Schildower Straße entstanden sind Landratsamt und der Gemeinde Glienicke Nordbahn unter Beteiligung des Landkreises Oberhavel.

Die Vertreter des Bezirksamts Reinickendorf von Berlin, des Bezirks Oberhavel und der Gemeinde Glienicke/Nordbahn stellten den aktuellen Stand der Ermittlungen zur Verkehrsberuhigung an der Schildower Straße und das interkommunale Verkehrskonzept der Umlandgemeinden sowie die gemeinsame Erklärung der Absicht, die Verkehrsfläche zu entlasten.

Die Einrichtung eines Runden Tisches als beratendes Gremium wurde einhellig begrüßt, um die Probleme der wachsenden Umlandgemeinden und die damit verbundenen steigenden Verkehrsbelastungen sowie die unzureichende Anbindung für Pendler zu diskutieren, Ideen zu sammeln und Lösungsansätze zu erarbeiten. „In einem weitgehend konstruktiven Gespräch wurden die unterschiedlichen Interessen besprochen und festgestellt, dass im Interesse des Gemeinwohls Verkehrslasten nicht einfach von einer Straße auf die andere umverteilt werden sollen, sondern Lösungen für das gesamte Gebiet entwickelt werden müssen, einschließlich aller Verkehrsträger“, sagte Landrätin Katrin Schultze-Berndt (CDU).

Die nächste Sitzung wird nach den Wahlen stattfinden, um die Sachlichkeit der Debatte nicht zu verschleiern. Themen sind Schlussfolgerungen aus dem interkommunalen Verkehrskonzept und die Belange der unterschiedlichen Verkehrsteilnehmergruppen.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.