Tempelhof-Schöneberg

Ernennung von Bürgerbeauftragten für den Ausschuss für Beteiligung und Integration der Bezirksversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin

Ernennung von Bürgerbeauftragten für den Ausschuss für Beteiligung und Integration der Bezirksversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin

Pressemitteilung Nr. 348 vom 12.10.2021

Nach den Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zur Bezirksversammlung ist eine Neubesetzung der Gremien der Bezirksversammlung Berlin Tempelhof-Schöneberg erforderlich. Zu den Mitgliedern der Ausschüsse gehören auch Bürgerbeauftragte, die als sachkundige und stimmberechtigte Bürger in die Arbeit der Ausschüsse eingebunden sind.

Im Ausschuss für Teilhabe und Integration sollen Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund (bevorzugt) oder mit Expertise in integrations- und migrationsspezifischen Fragen arbeiten (§ 32 BezVG).

Deshalb nimmt die Geschäftsstelle der Bezirksversammlung Anträge und Vorschläge von Personen entgegen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und ihren Hauptwohnsitz in Berlin haben.

Dieser Aufruf richtet sich insbesondere an Vereine und Vereine, die in die Liste der für Integration zuständigen Senatsverwaltung eingetragen sind.

Bewerbungen sind bis 15. Dezember 2021 schriftlich einzureichen an:

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.