Treptow-Köpenick

Entwicklung des Freiraumkonzepts Schmollerplatz startet – Bürger können mitmachen

Entwicklung des Freiraumkonzepts Schmollerplatz startet – Bürger können mitmachen

Pressemitteilung vom 08.11.2021


Bildvergrößerung: Visualisierung des Schmollerplatz-Designs

Bild: BA Treptow-Köpenick

Das Stadtentwicklungsamt des Bezirks (Stadtplanungsamt) beauftragte die Konzepterstellung für den Schmollerplatz in Alt-Treptow. Die Entwicklung erfolgt in Kooperation mit dem Straßen- und Grünflächenamt (Fachreferat Grün) und der Koordinierungsstelle Sozialraumorientierte Planung im Rahmen eines Beteiligungsverfahrens mit der Öffentlichkeit und den zuständigen und technisch betroffenen Verwaltungen.

Bürgerbeteiligung beginnt am Freitag, 12. November 2021 um 13 Uhr mit einer Ideenwerkstatt vor Ort. Bis 17 Uhr können Vorschläge zur Gestaltung der öffentlichen Grünanlage gemacht und Ideen mit den beauftragten Experten und den Vertretern der Verwaltung ausgetauscht werden. Die Ideen werden von den Fachplanern zusammengestellt und fließen in den Planungsprozess ein.

In einem öffentlichen Planungsworkshop zum Thema Donnerstag, 25. November 2021 um 19 Uhr Im Jugend- und Kulturzentrum Gérard Philipe werden die Ideen weiter konkretisiert, gewichtet und bilden dann die Grundlage des Freiraumkonzepts, das auch in diesem Jahr der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Auf mein.berlin.de „Freiraumkonzept Schmollerplatz“ wird der Vorgang in gewohnter Weise dokumentiert und kommentiert. Die Termine und Termine können dort unter folgendem Link eingesehen werden:

https://mein.berlin.de/projekte/freiraumkonzept-schmollerplatz/

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.