Spandau

Einladung zur Ergänzung des Spandauer Beteiligungskonzepts

Einladung zur Ergänzung des Spandauer Beteiligungskonzepts

Pressemitteilung vom 15.07.2021

Für die Bürgerbeteiligung im Bezirksamt Spandau wurde ein Konzept entwickelt, dessen Entwurf auf der Online-Plattform meinBerlin sowie im Rathaus und verschiedenen sozialen Treffpunkten in Spandauer Bezirken einsehbar ist. Interessierte können bis einschließlich 15.08.2021 ihre Fragen stellen und Ergänzungen vorschlagen.

Im Landkreis Spandau beteiligen sich Bürgerinnen und Bürger regelmäßig und auf vielfältige Weise, zum Beispiel an der Neugestaltung des Marktplatzes oder der Kinderspielplätze. Aufbauend auf den bisherigen Erfahrungen und dem „Leitfaden Bürgerbeteiligung in der Stadtentwicklung“ wird nun eine einheitliche Grundlage für Beteiligung geschaffen: Das „Spandauer Rahmenkonzept Bürgerbeteiligung“ klärt Zuständigkeiten, zeigt Wege zur Förderung der Beteiligung auf, beschreibt Prozesse und formuliert formula Qualitätsanforderungen an eine gute Praxis. Es erläutert auch die Aufgaben der neu eingerichteten Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung, die die Schnittstelle zwischen Bürgerschaft und Verwaltung bildet. Diese wird von Frau Friedrich besetzt und ist unter der Telefonnummer (030) 90279 – 3865 zu erreichen.

Landrat Frank Bewig sagt: „Ich freue mich, dass wir die Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung zum 1. April 2021 neu besetzen konnten und ihre Arbeit aufgenommen hat. Eine kooperative Bürgerbeteiligung soll helfen, Transparenz in kommunalen Planungs- und Entscheidungsprozessen zu schaffen, eine Augenhöhe herzustellen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger einzubeziehen. Ich danke meiner Abteilung und allen Beteiligten für die Entwicklung des Konzeptentwurfs. “

Das Büro Inpolis Urbanism GmbH erarbeitete in Zusammenarbeit mit den Fachämtern und Vertretern des Landratsamtes Spandau, der Politik und der Koordinierungsstelle einen Entwurf. Diese ist online über die meinBerlin-Plattform abrufbar und liegt im Eingangsbereich des Rathauses sowie in folgenden sozialen Treffpunkten aus (siehe Anhang):

Bis zum 15. August 2021 können Sie Fragen und Ergänzungen zu meinBerlin, den ausgestellten Karten und per E-Mail einreichen.

Herr Ares Kalandides vom Büro Inpolis Urbanism nimmt Anregungen per E-Mail an die Adresse kalandides@inpolis-urbanism.de Gegenteil.

Die eingegangenen Kommentare werden vor Fertigstellung des Konzepts ausgewertet und in einer öffentlichen Veranstaltung am 18. August 21, 18 Uhr diskutiert. Um Zugang zu der Veranstaltung zu erhalten, die aufgrund der Pandemie online stattfindet, bitten wir um Anmeldung beim: Beteiligung@ba-spandau.berlin.de.


Tabelle der Stellen, an denen der Konzeptentwurf vorliegt

PDF-Dokument (128.4 kB)

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.