ExFunds
Reinickendorf

Ehre für den Welttag der seltenen Krankheiten

Stadtrat für Gesundheit Uwe Brockhausen (SPD) bedankte sich anlässlich des Welttags der Seltenen Krankheiten beim Blutspendendienst Haema im Gesundheitszentrum Am Borsigturm beim Spender Jonas Klammt für seine besonders hohe Spendenzahl:

„Spenden sind äußerst wichtig für unser Gesundheitssystem. Blut wird hauptsächlich während Operationen und für Unfallopfer benötigt. Wichtige Medikamente werden aus Plasma hergestellt, das es vielen, oft chronisch kranken Menschen ermöglicht, ein fast normales Leben zu führen. Ich freue mich sehr, heute Herrn Jonas Klammt ehren zu können.
Ihre 133 Spenden haben viel dazu beigetragen. „“

Die Blut- und Plasmaspenden werden unter anderem dringend benötigt, um plasmabasierte Medikamente zur Behandlung schwerer, manchmal genetischer und oft lebensbedrohlicher Krankheiten herzustellen. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt, um den Bedarf decken zu können.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?