Welt Nachrichten

Die srilankische Polizei verhängt vor dem geplanten Protest eine Ausgangssperre

COLOMBO, Sri Lanka – Die Polizei verhängte am Freitag eine Ausgangssperre in der Hauptstadt Sri Lankas und in den umliegenden Gebieten, einen Tag vor einem geplanten Protest, bei dem der Präsident und der Premierminister des Landes wegen einer Wirtschaftskrise, die zu einem schweren Mangel an lebenswichtigen Gütern geführt und die Lebensgrundlagen der Menschen zerstört hat, zum Rücktritt aufgefordert wurden .

Kritiker sagen, dass Präsident Gotabaya Rajapaksa für die Wirtschaftskrise verantwortlich ist, die schlimmste seit der Unabhängigkeit des Landes im Jahr 1948, und dass Ranil Wickremesinghe, der vor zwei Monaten Premierminister wurde und versprach, die Engpässe zu beenden, sein Versprechen nicht eingelöst hat.

Bürger- und Oppositionsaktivisten haben angekündigt, dass sich am Samstag Tausende Menschen in Colombo zu einem Massenprotest versammeln werden. Die Polizei sagte, die Ausgangssperre, die am Freitag um 21 Uhr beginnt, werde bis auf weiteres in Colombo und seinen Vororten andauern.

Tausende Studenten in schwarzer Kleidung und mit schwarzen Fahnen marschierten am Freitag in Colombo und forderten den Rücktritt von Rajapaksa und Wickremesinghe. Sie riefen regierungsfeindliche Slogans und trugen Transparente mit der Aufschrift „Genug – jetzt geh“.

Sri Lanka ist fast bankrott und hat die für dieses Jahr fälligen Rückzahlungen von 7 Milliarden Dollar an Auslandsschulden ausgesetzt. Es muss bis 2026 jedes Jahr mehr als 5 Milliarden Dollar zurückzahlen. Seine Devisenreserven sind fast aufgebraucht und es ist nicht in der Lage, Lebensmittel, Treibstoff, Kochgas und Medikamente zu importieren.

Ein Mangel an Brennstoff zum Betreiben von Kraftwerken hat zu langen täglichen Stromausfällen geführt. Die Menschen müssen stundenlang anstehen, um Treibstoff und Gas zu kaufen, und das Land hat hauptsächlich mit Kreditlinien überlebt, die das benachbarte Indien gewährt hat, um Treibstoff und andere lebensnotwendige Dinge zu kaufen.

Mit der Wirtschaftskrise ist die Inflation in die Höhe geschossen und die Preise für lebensnotwendige Güter sind in die Höhe geschossen, was armen und gefährdeten Gruppen einen schweren Schlag versetzt.

Aufgrund der Treibstoff- und Stromknappheit sind die Schulen seit Wochen geschlossen, und die Regierung hat die Staatsbediensteten außer denen in den wesentlichen Diensten aufgefordert, von zu Hause aus zu arbeiten.

Das Land verhandelt mit dem Internationalen Währungsfonds über ein Rettungspaket, aber Wickremesinghe sagte diese Woche, dass die Verhandlungen schwierig seien, weil Sri Lanka faktisch bankrott sei. Er sagte zuvor, die Wirtschaft des Landes sei „zusammengebrochen“.

Die Wirtschaftskrise hat einen politischen Umbruch mit weit verbreiteten Protesten gegen die Regierung ausgelöst. Demonstranten haben Hauptstraßen blockiert, um Treibstoff zu fordern, und Menschen in einigen Gebieten haben um begrenzte Vorräte gekämpft.

In Colombo besetzen Demonstranten seit fast drei Monaten den Eingang zum Büro des Präsidenten, um seinen Rücktritt zu fordern. Sie werfen ihm und seiner mächtigen Familie, zu der auch mehrere Geschwister gehören, die bis vor kurzem Kabinettsposten bekleideten, vor, die Krise durch Korruption und Misswirtschaft voranzutreiben.

Monatelange Proteste haben die politische Dynastie Rajapaksa, die Sri Lanka fast die letzten zwei Jahrzehnte regiert hat, beinahe zerschlagen.

Einer von Rajapaksas Brüdern ist letzten Monat als Premierminister zurückgetreten, und zwei weitere Brüder und ein Neffe haben früher ihre Kabinettsposten aufgegeben.

Präsident Rajapaksa hat zugegeben, dass er nicht früh genug Schritte unternommen hat, um den wirtschaftlichen Zusammenbruch zu verhindern, hat sich aber geweigert, sein Amt niederzulegen. Es ist fast unmöglich, Präsidenten gemäß der Verfassung zu verdrängen, es sei denn, sie treten von sich aus zurück.

.

Quelle: ABC News

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.