Charlottenburg-Wilmersdorf

Die Schafe sind zurück im Horst-Dohm-Eisstadion und Stadion Wilmersdorf

Die Schafe kehren im Herbst für ihren zweiten Jahreseinsatz im Dienst der Artenvielfalt in das Horst-Dohm-Eisstadion und das Stadion Wilmersdorf zurück.

Die Tiere unterstützen das Bezirksamt, um den Aufwuchs von den Böschungen zu entfernen.
Die steilen Tribünen stellen unwegsames Gelände dar, auf dem ein Einsatz von Mähfahrzeugen nicht möglich ist. Hier sind Schafe vielseitiger und umweltschonender.
Zudem fördern die Tiere durch Verbiss, Tritt und punktuellen Nährstoffeintrag eine Vielfalt unterschiedlicher Pflanzen auf kleinstem Raum. So können sich mehr Arten etablieren, die wiederum zu einer erhöhten biologischen Vielfalt vor allem bei Insekten beitragen. Gleichzeitig bieten die Schafe eine unmittelbare Naturerfahrung im städtischen Raum und damit einen wichtigen Beitrag zur Umweltbildung.

In den nächsten Wochen können interessierte Sporttreibende und Besuchende wieder dem Grasen oder Wiederkäuen zuschauen und Natur ganz nah genießen. Nicht nur für Kitas oder Schulen in der Umgebung lohnt sich ein Ausflug, auch Familien können bei einem herbstlichen Spaziergang in der Wilmersdorfer Sportanlage die Schafe beobachten.

Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger:

Ich freue mich, dass die Schafe von Vielen bereits erwartet werden. Neben einer schonenden Landschaftspflege und Förderung der Biodiversität, haben Besuchende, vor allem Kinder, so die Möglichkeit die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. Ein Stück „Wildes Berlin“ mitten in der Stadt.

Im Auftrag
Jüch

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.