Welt Nachrichten

Die norwegische Zentralbank erhöht den Leitzins, um die Inflation zu bekämpfen

KOPENHAGEN, Dänemark – Die norwegische Zentralbank hat am Donnerstag ihren Leitzins um einen Viertelprozentpunkt auf 2,25 % angehoben, während andere Banken auf der ganzen Welt ebenfalls Maßnahmen ergreifen, um die Inflation zu senken.

Die Norges Bank sagte, die Inflation – die im August 6,5 % erreichte – „ist in den letzten Monaten schnell gestiegen und weit höher als prognostiziert“.

„Die Inflation liegt deutlich über unserem Ziel von 2 %, und es besteht die Aussicht, dass die Inflation länger als ursprünglich prognostiziert hoch bleiben wird“, sagte Gouverneurin Ida Wolden Bache in einer Erklärung.

Die Zentralbank fügte hinzu, dass es „jetzt deutliche Anzeichen für eine sich abkühlende Wirtschaft gebe. Der nachlassende Druck in der Wirtschaft wird dazu beitragen, die Inflation weiter einzudämmen.“

Die Norges Bank merkte an, dass „eine schnellere Zinserhöhung jetzt das Risiko verringern wird, dass sich die Inflation auf einem hohen Niveau verfestigt und die Notwendigkeit einer stärkeren Straffung der Geldpolitik in weiterer Zukunft verringert“.

Der Leitzins werde höchstwahrscheinlich im November weiter angehoben, hieß es.

Es kommt daher, dass die Zentralbanken weltweit große Zinserhöhungen vornehmen, um die Inflation zu bekämpfen, die stark angestiegen ist, als sich die Weltwirtschaft von der COVID-19-Pandemie erholte und dann von den Folgen des russischen Krieges in der Ukraine getroffen wurde.

Am Mittwoch erhöhte die US-Notenbank die Zinsen zum dritten Mal in Folge um einen dreiviertel Punktsatz. An einem arbeitsreichen Tag für die Zentralbanken führten die Schweizer Geldpolitiker am Donnerstag die bisher größte Anhebung des Leitzinses durch, während die Bank of England ebenfalls unter dem Druck steht, aggressiv zu handeln.

Anfang dieses Monats erhöhte auch die Europäische Zentralbank ihren Leitzins um einen Dreiviertelpunkt. Norwegen ist nicht Teil der Europäischen Union.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.