ExFunds
Treptow-Köpenick

Die Friedrichshagen Mobility Working Group (AMF) organisiert Videointerviews mit Parteivertretern

Eine Pressemitteilung der Friedrichshagen Mobility Working Group (AMF) unterstützt durch die sozialraumorientierte Planungskoordination im Bezirksamt Treptow-Köpenick

Das jährliche Bezirksmeeting der AMF kann aufgrund der Pandemie nicht im üblichen Präsenzrahmen stattfinden. Derzeit ist nur ein virtuelles Format möglich.

Des AMF hat kürzlich sein Konzept für Mobilität und Verkehr in Friedrichshagen entwickelt und auf seiner Website veröffentlicht. Er nimmt dies als eine besondere Form der jährlichen lokalen Distriktdiskussion, um die im Berliner Repräsentantenhaus vertretenen Parteien und Distriktvertretungen zu befragen und nach dem derzeitigen Stand vielversprechende Parteien zum Einzug zu bewegen. Der Schwerpunkt liegt auf der aktiven Gestaltung der Mobilität und Verkehr in unserer Region in den nächsten Jahren.

Vertreter von fünf der sechs beantragten Parteien, die sich im Herbst 2021 zur Wahl stellen werden, haben Bestätigungen für Videointerviews erhalten.

Die Interviews werden von Mitgliedern der Mobilitätsarbeitsgruppe bis Mitte März 2021 durchgeführt. Die Fragen an die Bewerber für die Wahl 2021 berücksichtigen die allgemeine Mobilität und Verkehrsentwicklung in Berlin, die Friedrichshagens und die Vorschläge des Mobilitätskonzepts von das AMF.

Die aufgezeichneten Interviews sollten dann zum Anhören und Ansehen zur Verfügung gestellt werden. Die Arbeitsgruppe wird später auf ihrer Website unter: www.mobilität-friedrichshagen.de

Weitere Informationen und Kontakt:
Arbeitsgruppenmobilität Friedrichshagen (AMF)
Email: mobilitaet@friedrichshagen-berlin.de
Internet: www.mobilität-friedrichshagen.de

ExFunds

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?