Welt Nachrichten

Die EU warnt vor einer schlimmen Klimasaison mit Dürren und Bränden

BRÜSSEL – Die Exekutive der Europäischen Union warnte am Donnerstag, dass der Kontinent aufgrund des zunehmenden Klimawandels vor einem seiner härtesten Jahre steht, wenn es um Naturkatastrophen wie Dürren und Waldbrände geht.

Angesichts des extrem trockenen Wetters, das mehrere Mittelmeerländer heimgesucht hat, sagte EU-Kommissar Maroš Šefčovič den Gesetzgebern am Donnerstag, dass „die gegenwärtige Dürre in Europa die schlimmste aller Zeiten werden könnte“. Brände, die riesige Landstriche verwüsten, verschärfen die Klimakrise nur, sagte er.

„Statistiken zeigen, dass wir seit 2017 die intensivsten Waldbrände haben, die es je in Europa gegeben hat. Und dass wir leider davon ausgehen, dass die Waldbrandsaison 2022 diesem Trend folgen könnte“, sagte er.

Ausgedehnte Dürrebedingungen haben mehrere Mitgliedsstaaten wie Griechenland und Italien getroffen, und eine Hitzewelle ging letzten Monat bis nach Norddeutschland. Es verstärkte die Besorgnis in ganz Europa vor weiteren Katastrophen für den Rest des Sommers.

Šefčovič sagte, die EU finanziere bereits den Einsatz von über 200 Feuerwehrleuten aus dem gesamten Block, um die Brände in Griechenland zu bekämpfen.

Italien befindet sich mitten in einer frühsommerlichen Hitzewelle, gepaart mit der schlimmsten Dürre in Norditalien seit 70 Jahren, und die Bedingungen standen im Zusammenhang mit der Katastrophe am vergangenen Sonntag, als ein riesiger Teil des Marmolada-Gletschers abbrach und auf Wanderer stürzte.

Die Zahl der Todesopfer liegt bei neun, fünf Personen, die dort gewandert waren, sind noch immer nicht gemeldet.

„Das tragische Ereignis in der Marmolada ist nur das jüngste Beispiel für Katastrophen im Zusammenhang mit wärmeren Temperaturen und damit dem Klimawandel“, sagte Šefčovič.

———

Folgen Sie der Klimaberichterstattung von AP unter https://apnews.com/hub/climate

.

Quelle: ABC News

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.