Steglitz-Zehlendorf

Die Arbeit hat begonnen: „Akademie für ukrainische Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf“ hat begonnen

Seit gestern, dem 20. April, ist im Rathaus Steglitz das „Leistungszentrum für ukrainische Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf“ eröffnet.

Dort bündeln wir die Angebote des Sozialamtes für neue Leistungsfälle von Vertriebenen aus der Ukraine, des Bürgerbüros und beraten mit einer Infostelle auch zu vielen weiteren Themen

freut sich Der für Soziales zuständige Stadtrat Tim Richter bei der Eröffnung.

Mit dieser Leistungsstelle schafft das Landratsamt eine eigene Anlaufstelle für die ukrainischen Flüchtlinge, wo neben der Annahme und Bearbeitung der Erstanträge eine möglichst umfassende Beratung zu weiterführenden Themen angeboten wird und zumindest die richtigen zuständigen Stellen benannt werden können verwiesen.

Diese für die zumindest zeitweise in Steglitz-Zehlendorf stationierten Ukraine-Flüchtlinge eingerichtete Servicestelle soll möglichst viele Antworten auf alle Fragen geben und Hilfesuchende an die richtigen Stellen verweisen, bis das Jobcenter die Betreuung übernimmt der Flüchtlinge. Zudem wird mit der Inbetriebnahme dieser Außenstelle die Erstanmeldung und Anmeldung aus dem Rathaus Lankwitz verlagert, was dazu beitragen wird, den Kundenstrom in das Rathaus Lankwitz zu reduzieren, wo das Amt für Soziale Angelegenheiten seinen Stammsitz hat .

Tim Richter erklärt:

Mein Dank gilt den Mitarbeitern des Landratsamtes und allen Beteiligten. Wir ziehen an einem Strang und schaffen Lösungen für die Geflüchteten und alle anderen Bürgerinnen und Bürger. Mit mehr Personal, Sprachmittlern und dem hohen Engagement aller Mitarbeiter haben wir das Leistungszentrum innerhalb weniger Wochen aufgebaut und sind der enorm gestiegenen Nachfrage nach Dienstleistungen gewachsen.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.