Welt Nachrichten

Deutsches Benzin, Transportpreise steigen, da Subventionen auslaufen

BERLIN – Die Preise für Benzin und öffentliche Verkehrsmittel in Deutschland stiegen am Donnerstag, als die staatlichen Subventionen ausliefen, was Pendlern schadete, die bereits mit hohen Energiekosten zu kämpfen hatten.

Deutschlands größter Autoclub ADAC sagte, dass der Durchschnittspreis für einen Liter E10 Super am Morgen nach ersten Schätzungen um etwa 0,25 Euro höher lag als am Vortag. Dieselkraftstoff sei rund 0,10 Euro teurer, hieß es.

Der Donnerstag markierte das Ende einer vorübergehenden Senkung der Benzinsteuern und eines speziellen 9-Euro-Monatstickets für öffentliche Verkehrsmittel, das im Mai von der Regierung vorgestellt wurde, um den Schmerz der Inflation zu lindern.

Als besonderer Erfolg wurde das in allen Bussen und Bahnen des Nah- und Regionalverkehrs gültige ÖPNV-Rabattticket gefeiert, das Millionen Menschen günstig durchs Land reisen lässt und dabei geschätzte 1,8 Millionen Tonnen Kohlendioxid einspart.

Umweltschützer haben gefordert, die Tickets in irgendeiner Form zu verlängern. Deutschlands Verkehrsminister sagt, er prüfe die Idee.

Die Regierung versucht, Verbraucher und Unternehmen zu ermutigen, auf jede erdenkliche Weise Energie zu sparen, um Engpässen in den Wintermonaten vorzubeugen, nachdem Russland die Erdgaslieferungen nach Deutschland stark reduziert hat. Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass in diesem Winter die Temperaturen in öffentlichen Ämtern gesenkt werden und die Beleuchtung von Straßenreklamen nachts ausgeschaltet werden muss.

Als Reaktion auf den russischen Angriff auf die Ukraine hat sich Deutschland verpflichtet, sich innerhalb der nächsten zwei Jahre vom russischen Gas zu entwöhnen. Am Donnerstag gab die Regierung bekannt, dass sie ein fünftes schwimmendes Terminal für den Import von verflüssigtem Erdgas mietet.

.

Quelle: ABC News

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.