ExFunds
Neukölln

Der Zonenplan 8-19b-1 steht für die Beteiligung der Öffentlichkeit zur Verfügung (Ringbahnhöfe)

Im Rathaus von Neukölln liegt ein Bebauungsplan vor, der vom 9. März 2021 bis einschließlich 12. April 2021 im Rahmen der Bürgerbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 BGB in der Stadtplanungsabteilung eingesehen werden kann.

Der Bebauungsplan 8-19b-1 für die Liegenschaften Ring-Bahnstraße 2, Karl-Marx-Straße 234 und Ringbahnstraße im Landkreis Neukölln soll die Planungsanforderungen für einen gemischt genutzten Stadtteil mit angemessenen Mietpreis- und Belegungswohnungen erfüllen auf Bereichen des ehemaligen Güterbahnhofs Neukölln entlang der Ringbahnstraße. Neben der Entwicklung eines Wohngebiets mit hoher städtischer Dichte wurde ein städtisches Gebiet eingerichtet, das auch eine Kindertagesstätte und ein Kerngebiet mit einem 17-stöckigen Hochhaus im östlichen Teil des U-Bahn- und S-Bahnhofs Neukölln umfasst ist geplant. In der Hertabrücke ist ein Studentenwohnheim geplant. Unter dem gesamten Gelände soll eine Tiefgarage entstehen.

Der Planentwurf ist Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:30 Uhr und Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr im Rathaus von Neukölln, Karl-Marx-Straße 83, 12040 Berlin, Neubau, 7. Stock , Raum Nr. 7015 sichtbar.

Der Entwurf des Entwicklungsplans und alle anderen Entwurfsdokumente können auch im Internet unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.berlin.de/bebauungsplaene-neukoelln sowie

https: /mein.berlin.de/projekte

ExFunds

Fragen zum Verfahren oder zum Inhalt des Entwurfs des Entwicklungsplans können telefonisch oder per E-Mail gestellt werden.

Infotelefon: 90239-3283 und 90239-2008
Email: stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?