Welt Nachrichten

Der saudische Kronprinz trifft den türkischen Präsidenten in Ankara

ISTANBUL – Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman plant, nächste Woche Ankara zu besuchen, sagte der türkische Präsident am Freitag.

Präsident Recep Tayyip Erdogan bestätigte, dass der offizielle Besuch am Mittwoch stattfinden werde. Erdogan sagte, er und der Kronprinz würden bei Delegations- und Einzelgesprächen im Präsidentenpalast über die Förderung der türkisch-saudischen Beziehungen in einem „viel höheren Maße“ sprechen.

Der Besuch des Kronprinzen in der Türkei würde ein schnelles Auftauen der Beziehungen nach einem Zusammenbruch nach der Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi im Jahr 2018 im Istanbuler Konsulat des Königreichs fortsetzen.

Obwohl Prinz Mohammed, der sein Land tagtäglich regiert, nie genannt wurde, hatte Erdogan gesagt, die Operation, bei der Khashoggi getötet wurde, sei von „höchster Ebene“ der saudischen Regierung angeordnet worden.

Die Türkei hatte ein Verfahren gegen 26 saudische Verdächtige in Abwesenheit eröffnet, aber der Staatsanwalt hat es Anfang dieses Jahres nach Saudi-Arabien verlegt und damit den Weg für die Annäherung der Länder geebnet.

Erdogan hat Saudi-Arabien im April zum ersten Mal seit fünf Jahren besucht. Seine Bemühungen, die Beziehungen zu Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu verbessern, kommen zu einer Zeit, in der die Türkei mit einer offiziellen Inflation von 73,5 % vor einer großen Wirtschaftskrise steht und im nächsten Jahr Präsidentschaftswahlen stattfinden.

Gespräche mit dem Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan aus den Vereinigten Arabischen Emiraten Ende letzten Jahres führten nach Jahren regionaler Rivalität zu Investitionsabkommen im Wert von 10 Milliarden US-Dollar.

Saudische Beamte sagten The Associated Press, der Kronprinz werde vor seinem Stopp in der Türkei auch Ägypten und Jordanien besuchen. Am Montag soll er sich mit Präsident Abdel-Fattah el-Sisi in Sharm el-Sheikh treffen, bevor er sich am Dienstag mit König Abdullah in Amman treffen wird. Die Beamten sagten, der Zweck seiner Treffen in Ägypten und Jordanien sei es, ihre Positionen zu Schlüsselfragen vor einem gemeinsamen Gipfeltreffen mit Präsident Joe Biden in Jeddah im nächsten Monat zu koordinieren, an dem auch der irakische Premierminister teilnehmen werde.

Die saudischen Beamten, die unter der Bedingung der Anonymität sprachen, um Einzelheiten der Tour zu besprechen, sagten, Prinz Mohammed werde auch mit Beamten in der Türkei eine Reihe regionaler und internationaler Themen erörtern, darunter vor allem die iranische Atomakte und die Bemühungen zur Beendigung des Krieges in Jemen, die Auswirkungen des russisch-ukrainischen Krieges auf die Region und Wege zur Stärkung der bilateralen Beziehungen in den Bereichen Energie und Handel.

Die Beamten schlossen eine mögliche Reise des Kronprinzen in diesem Sommer nach Griechenland und Zypern, zwei eng mit Saudi-Arabien verbündete Nationen, nicht aus.

Al-Shiri berichtete aus Riad, Saudi-Arabien.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.